Machtkampf in Bangkok eskaliert

  • Montag, 13. April 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 13. April 2009, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 13. April 2009, 19:00 Uhr, DRS 2 und DRS Musikwelle

In Thailand provozieren die oppositionellen Anhänger von Ex-Regierungschef Thaksin einen Volksaufstand und schrecken vor nichts zurück.

Weitere Themen:

Die blutige Befreiung eines US-Kapitäns aus der Gewalt von somalischen Piraten wird in den USA bejubelt.

In der Schweiz werden die geschützten Biotope und Moore immer kleiner, wie eine Studie zeigt.

In der Eishockeymeisterschaft fällt heute Montag die Entscheidung zwischen Kloten und Davos.

Beiträge

  • Strassenschlachten in Bangkok

    In Thailand provozieren die oppositionellen Anhänger von Ex-Regierungschef Thaksin einen Volksaufstand mit dem Ziel, Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva zum Rücktritt zu zwingen.

    Am Montag kam es in der thailändischen Hauptstadt Bangkok zu Strassenschlachten. Die Regierungsgegner setzten mehrere Busse und ein Regierungsgebäude in Brand, worauf die Sicherheitskräfte erstmals das Feuer auf die Demonstranten eröffnete.

    Seit Beginn der Unruhen am Donnerstag wurden rund 100 Menschen verletzt, darunter auch Polizisten und Soldaten.

    Peter Achten

  • USA fürchten Rache somalischer Piraten

    Nach der spektakulären Befreiung von Kapitän Richard Philipps aus der Gewalt somalischer Piraten feiern die USA sich selbst. In den Jubel über die Befreiung mischt sich aber auch Furcht vor der Rache der Piraten.

    Mit drei gezielten Schüssen streckten Scharfschützen der US-Armee am Sonntagabend drei der vier Piraten nieder, die den Frachterkapitän Phillips fünf Tage zuvor auf einem Rettungsboot vor der Küste von Somalia verschleppt hatten. Der vierte Pirat wurde zuvor gefangen genommen.

    Max Akermann

  • China stützt Kupferpreis

    Der Kupferpreis erholt sich wegen der Käufe von China schneller als die Preise anderer Rohstoffe.

    Das ist nicht nur ein gutes Zeichen für die Industrie, sondern lässt auch den weltgrössten Kupferproduzenten in Chile zuversichtlich in die Zukunft schauen.

    Ulrich Achermann

  • China kauft auffällig viel Rohstoffe

    China kauft nicht nur Lateinamerika im grossen Stil Kupfer ab. Auch in Australien, Kanada und Afrika kauft das Land zur Zeit Rohstoffe ein. Seit jüngstem steckt es auch Geld in russische Ölkonzerne.

    Urs Morf

  • Mehr Geld für Biotope gefordert

    Um die 6000 in der Schweiz geschützten Biotope zu erhalten, braucht es laut einer Studie rund 1,4 Milliarden Franken - doppelt so viel wie bisher.

    Eines dieser Biotope liegt bei Herzogenbuchsee an der solothurnisch-bernischen Grenze. Dominik Meier ist mit Urs Tester von der Pro Natura ins Chlepfibeerimoos gestiegen.

    Dominik Meier

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Isabelle Jacobi