Machtwechsel in Indien

  • Freitag, 16. Mai 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. Mai 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 16. Mai 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Unterstützer der BJP feiern den Sieg ihrer Partei - und des zukünftigen Premiers Narendra Modi.

    Machtwechsel in Indien

    Eine halbe Milliarde Inderinnen und Inder haben in den letzten Wochen gewählt. Das Resultat: Deutliche Niederlage für die altehrwürdige Kongresspartei, den Gandhi-Clan. Jubel herrscht bei der Wahlsiegerin, der hindu-nationalistischen Partei BJP von Narendra Modi. Er wird Indiens neuer Premier.

    Karin Wenger

  • Für die Zivilbevölkerung in der Ostukraine ist der Alltag derzeit alles andere als einfach: Maskierte und bewaffnete Unterstützer der «Volksrepublik Donezk» an einer Strassenkeurzung.

    Dramatische Menschenrechtslage in der Ukraine

    Das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte kritisiert die pro-russischen Separatisten in der Ostukraine. Sie schüchterten ihre Gegner ein, es gebe Morde, Folterungen und Entführungen. Aber auch ukrainische Sicherheitskräfte seien für das Verschwinden von Menschen verantwortlich.

    Brigitte Zingg

  • Freienbach im Kanton Schwyz gilt als Symbol für tiefe Steuern.

    SVP unterstützt höhere Steuern im Kanton Schwyz

    Die Zentralschweiz ist bekannt als die Tiefsteuerregion der Schweiz. Seit Jahren senken viele Kantone kontinuierlich ihre Steuern - und heizen damit den Steuerwettbewerb an. Doch Schwyz will nun die Steuern erhöhen.

    Die SVP, stärkste Partei im Kanton, hat ihren Widerstand gegen Steuererhöhungen aufgegeben.

    Beat Vogt

  • «Ich glaube, die europäischen Staatsmänner und –frauen müssen besonderes Gewicht darauf legen, nicht den Eindruck zu erwecken, dass Europa ein abgehobenes, demokratisch nicht legitimiertes System wird», sagt Historiker Andreas Wirsching.

    Europawahlen: Die grossen «Baustellen» in der EU

    Zum Abschluss der Wahl-Serie im Echo der Zeit ein Gespräch mit Andreas Wirsching, Leiter des renommierten Instituts für Zeitgeschichte in München. Er hat ein Buch über die Geschichte Europas seit 1989 geschrieben.

    Peter Voegeli

  • Die Fifa wappnet sich gegen die Wett-Mafia.

    Die Fifa wappnet sich gegen die Wett-Mafia

    Bei der Fussball-WM in Brasilien herrsche akute Gefahr, dass Spiele manipuliert würden, sagt der Weltfussballverband. Er hat deshalb Gegenmassnahmen auf die Beine gestellt, selbst Interpol wurde eingeschaltet.

    Tim Brockmeier

  • Die Reform des Uno-Sicherheits-rats ist eine alte Pendenz in der internationalen Diplomatie.

    Schweiz stösst «kleine Reform» im UNO-Sicherheitsrat an

    Seit Jahren ist eine Reform des UNO-Sicherheitsrates überfällig - und seit Jahren tut sich nichts. Die grosse Reform mit neuen ständigen Mitgliedern und einem Veto-Verzicht der fünf Grossmächte scheint derzeit aussichtslos.

    23 UNO-Mitglieder, angeführt von der Schweiz, versuchen nun wenigstens eine kleine Reform.

    Fredy Gsteiger

  • Der Willisauer Bote: Wie man in schwierigen Zeiten erfolgreich eine Lokalzeitung macht - eine Lektion aus dem Luzerner Hinterland.

    Willisauer Bote - erfolgreich gegen sinkende Auflagen

    Heutzutage will das Publikum rund um die Uhr mit News bedient und unterhalten werden - online, auf dem Mobilgerät und gratis. Der Strukturwandel im Medienwesen findet auch in der Regional- und Lokalpresse statt. Wer überleben und unabhängig bleiben will, muss modernisieren.

    Der Willisauer Bote hat das mit Erfolg getan.

    Klaus Bonanomi

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Marcel Jegge