Massive Verluste der CDU bei Landtagswahl in Hessen

CDU-Ministerpräsident Roland Koch wird von der SPD bedrängt.

Weitere Themen:

Obamas Sieg in South Carolina.

Trotz Finanzkrise gabs optimistische Töne am WEF in Davos.

Indonesiens Ex-Diktator Suharto ist tot.

Burmas Generäle stecken populären Dichter ins Gefängnis. 

Beiträge

  • Obama mit Ehefrau Michelle

    Obama ist mit Kantersieg zurück im Rennen

    Triumph für Barack Obama: Nach zwei enttäuschenden Abstimmungen hat der schwarze Präsidentschaftsbewerber der Demokraten bei den Vorwahlen im US-Bundesstaat South Carolina einen überragenden Sieg errungen.

    Obama kam auf 55,4 Prozent der Stimmen. Er deklassierte seine schärfste Konkurrentin Hillary Clinton, die lediglich 26,5 Prozent erreichte. 

    Damit ist die Kandidaten-Kür bei den Demokraten wieder völlig offen. Die Entscheidung zwischen Clinton und Obama fällt frühestens am «Super-Thuesday» (5. Februar), wenn in 22 Bundesstaaten Vorwahlen stattfinden.

    Peter Voegeli

  • Landtagswahl Hessen: Es wird eng für Roland Koch

    Die CDU hat bei der Landtagswahl im Bundesland Hessen schwere Verluste erlitten. Nach ersten Trends der Fernsehanstalten büsste die CDU von Ministerpräsident Roland Koch gut zehn Prozentpunkte ein und lag hinter der SPD.

    Demnach erzielte die CDU 35,5 Prozent und die SPD 37,5 Prozent. FDP und Grüne kamen auf je 8 Prozent.

    Kann Roland Koch dennoch weiter regieren in Hessen?

    Ursula Hürzeler

  • Wenig Innovation am WEF 2008

    Mehr als 2500 Politiker und Wirtschaftsleute waren am WEF. Im Zentrum der Diskussionen standen die Turbulenzen auf Börsen und Finanzmärkten.

    Trotz der schlechten Zahlen im Finanzmarkt, endete das WEF mit optimistischen Tönen der Konzernchefin von Pepsi Cola, die den Unternehmen gute kommerzielle und moralische Haltungen attestierte.

    Diese Einschätzung teilt unser Sonderkorrespondent nicht.

    Markus Mugglin

  • Der Diktator mit der eisernen Hand ist tot

    Indonesiens Ex-Machthaber Suharto, der das südostasiatische Land mehr als 30 Jahre lang mit eiserner Hand regierte, ist tot. Der ehemalige Präsident starb im Alter von 86 Jahren nach langer Krankheit in der Hauptstadt Jakarta.

    Von vielen als Vaterfigur und Modernisierer verehrt, wurde Suharto von anderen als Menschenrechtsverletzer und korrupter Diktator verachtet. Prozessen hatte er sich zehn Jahre lang erfolgreich entzogen.

    Bernd Musch-Borowska

  • Ein Gedicht bringt Verfasser ins Gefängnis

    In Burma ist ein Schriftsteller verhaftet worden, der in den Zeilen eines Liebesgedichts eine Protesterklärung gegen das Militärregime versteckt hat.

    Einen Tag nach der Veröffentlichung seines Gedichts in einer Zeitschrift wurde der Verfasser Saw Wai festgenommen. Die Zeitschrift wurde daraufhin von den Behörden beschlagnahmt.

    Peter Achten

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Monika Oettli