Mehr Transparenz bei Vergabe von IT-Aufträgen

  • Freitag, 31. Januar 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 31. Januar 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 31. Januar 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Günstiger, professioneller und weniger korruptoinsanfällig soll die Informatik werden.

    Mehr Transparenz bei Vergabe von IT-Aufträgen

    Immer wieder sorgt die Vergabe von IT-Aufträgen für Skandale. Das Seco, das Staatssekretariat für Wirtschaft, soll Aufträge im Umfang von 34 Millionen Franken ohne Ausschreibung vergeben haben und der Tages Anzeiger will einen mutmasslichen Korruptionsskandal aufgedeckt haben.

    Hängen die beiden Fälle zusammen?

    Dominik Meier

  • Arbeitslose warten vor einem Arbeitsvermittlungsbüro in Madrid. Archivbild.

    Jugendarbeitslosigkeit ist nicht das Hauptproblem»

    Die Arbeitslosenraten in der EU bleiben hoch. Besonders erschreckend ist das Bild bei den Jugendlichen: über 50 alarmierende Prozent in Spanien und Griechenland. Daniel Gros, Direktor des Center for European Policy Studies, hält diese Jugendarbeitslosenzahlen für übertrieben.

    Roman Fillinger

  • Es sein ein Zufall, dass die Kampagne rund eine Woche nach Thomas Hitzelspergers Coming-Out präsentiert werde. Bild: Thomas Hitzelsperger (rechts) und Sami Khedira beim Spiel zwischen VfL Bochum und VfB Stuttgart.

    Kampagne gegen Homophobie im Sport

    Homosexualität im Sport war jüngst im Zusammenhang mit den olympischen Spielen und der Diskriminierung von Homosexuellen in Russland ein Thema. Über ihre sexuelle Präferenz sprechen im Sport nur wenige.

    Weshalb das Schweigen? Auf der Suche nach Antworten beim Fussball-Training des Berner FC Weissenstein und im Gespräch mit einem schwulen Kicker.

    Ueli Reist und Peter Maurer

  • Raghuram Rajan am 18. Dezember 2013 in Mumbai.

    Rajan gegen den Westen

    Raghuram Rajan ist Chef der indischen Zentralbank und weltweit einer der angesehensten Ökonomen, und er ist verärgert. In einem Interview mit dem Fernsehsender Bloomberg kritisiert er den Westen und fordert eine bessere Zusammenarbeit.

    Dies in einer Zeit, in der es um die indische Wirtschaft nicht zum Besten steht.

    Karin Wenger

  • Russland soll wieder eine Supermacht werden, so Putin. Bild: Soldaten salutieren mit Kalaschnikow-Sturmgewehren am 27. Dezember 2013.

    Viele rüsten ab, ausser Russland

    Für fast 400 Milliarden Dollar wurden 2012 Waffen gehandelt. Seit 2010 sind die Rüstungsausgaben leicht gesunken. Die Einschnitte in den Militärbudgets in westlichen Ländern machen sich bemerkbar, schreibt das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri.

    Doch ein Land rüstet massiv auf: Russland.

    Fredy Gsteiger

  • Mit der neuen Kreuzungslinie «Lohmann Dual» eine Daseinsberechtigung…. als Huhn oder Hahn!

    Eine Daseinsberechtigung, als Hahn oder als Huhn

    Fast zwei Millionen männliche Küken werden am ersten Tag ihres Lebens getötet. Der Grund: Sie werden nie Eier legen und sind für die Fleischproduktion zu wenig lukrativ. Doch nun hat ein Tierzucht-betriebe ein sogenanntes Zwei-Nutzungshuhn gezüchtet.

    Elmar Plozza

  • Charlie Chaplin in einer Szene aus dem 1940 entstandenen Film  «Der große Diktator».

    Hollywood und die Nazis

    Per Zufall stiess der amerikanische Historiker Ben Urwand in einem Berliner Archiv auf einen brisanten Briefwechsel und fand heraus, dass auch die amerikanische Filmindustrie Geschäfte mit den Nazis machte. Bis 1940 pflegte Hollywood gute Beziehungen mit Hitler und seinen Leuten.

    Arndt Peltner

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Isabelle Jacobi