Millionen-Boni genehmigt

  • Freitag, 30. April 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 30. April 2010, 18:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 30. April 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die Credit-Suisse Aktionäre sagen mit zwei Dritteln der Stimmen Ja zum Vergütungsbericht


Weitere Themen:

Die Regierung Obama wird kritisiert, sie reagiere zu langsam auf die Oelkatastrophe im Golf von Mexiko.

Die Schweizer Krankenversicherer wollen die Jagd nach guten Risiken erschweren.

Wer sich nicht in einem Managed-Care-Modell versichern lässt, soll künftig mehr bezahlen.

Beiträge

  • CS-Aktionäre schlucken Boni

    2400 Aktionäre versammelten sich im Zürcher Hallenstandion zur Generalverammlung der Credit Suisse. Zentrales Traktandum: der Vergütungsbericht, der wiederum Riesenboni für die Unternehmensspitze enthält. Zwei Drittel der Aktionäre stimmten nach einer heftigen Redeschlacht zu.

    Die Credit-Suisse-Versammlung in Tönen von Beat Soltermann und das Interview mit Verwaltungsrats-Präsident Hans-Ulrich Doerig.

    Beat Soltermann

  • Ölpest am Golf von Mexiko

    Früher als erwartet erreicht der Ölteppich aus dem Leck der Bohrinsel «Deepwater Horizon» die Küste von Louisiana. Was vor sechs Tagen als scheinbar belanglose Havarie begann, droht zur politischen Gefahr für US-Präsident Obama zu werden. Peter Voegeli

    Das Öl bedroht ökologisch wertvolle Sumpfgebiete und die Fischereiindustrie. Erste Bewohner des betroffenen Gebiets machen ihrem Ärger öffentlich Luft - allen voran die Fischer, die ihre Existenz bedroht sehen.
    Max Akermann

    Ein Gespräch zu den ökologischen Folgen der Ölkatastrophe mit Nikolaus Gelpke, Meeresökologe und Chefredaktor der Zeitschrift «Mare».

  • Billigkassen werden zur Kasse gebeten

    Politik und Krankenversicherer schwenken um und wollen den Billigkassen die Jagd nach angeblich guten Risiken erschweren. Und dafür soll der sogenannte Risikoausgleich zwischen den Krankenkassen verbessert werden.

    Wer teure Versicherte hat, soll mehr Geld von den Kassen mit billigen Versicherten erhalten. Fair soll der Wettbewerb künftig sein.

    Barbara Widmer

  • Allerweltsmittel «Managed Care»

    Jahrelang zerrten Politiker erfolglos an einer Vorlage für integrierte medizinische Versorgung herum. Doch nun soll genau dieses Modell die Gesundheitskosten senken.

    Géraldine Eicher

  • Grossbritanniens Wähler sind frustriert

    Der britische Premierminister Gordon Brown stand auch in der dritten grossen Fernsehdebatte zu den bevorstehenden Wahlen im Schatten seiner Herausforderer Cameron und Clegg. Laut Umfragen stehen die Konservativen und die Liberalen in der Wählergunst deutlich vor Labour.

    In der südenglischen Stadt Slough plagen die Bevölkerung ganz andere Sorgen.

    Martin Alioth

  • Neue Märkte für Caran d'Ache

    Das bald 100jährige Genfer Familienunternehmen Caran d'Ache ist eine Institution in Schweizer Schul- und Kinderzimmern. Nun will das Unternehmen aber vermehrt auf Luxus setzen und ausländische Märkte erobern. Denn ihre «Swissness» verkauft sich gerade in den USA und Asien nach wie vor bestens.

    Patrick Mülhauser

  • Die schöne neue rauchfreie Welt

    Nun ist es soweit. In der ganzen Schweiz gilt ein Rauchverbot: in Restaurants und Bars, in geschlossenen öffentlichen Räumen und Arbeitsräumen.

    Das Gesetz zum Schutz vor Passivrauchen führt bei der rauchenden Minderheit zu mehr oder weniger passivem Widerstand. Unser Kolumnist Peter Burri, seinerseits Genussraucher, hat sich ein paar Gedanken gemacht.

    Peter Burri

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Marcel Jegge