«Mögliche Fehler der Ermittlungen werden aufgedeckt»

  • Freitag, 23. Dezember 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 23. Dezember 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 23. Dezember 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • In Mailand wurde bei einer Polizeikontrolle in der Nacht auf den 23. Dezember 2016 der mutmassliche Berliner Attentäter erschossen.

    «Mögliche Fehler der Ermittlungen werden aufgedeckt»

    Der mutmassliche Attentäter von Berlin ist vergangene Nacht von der Polizei in Mailand erschossen worden. In Deutschland beginnt inzwischen die Aufarbeitung des Terroranschlags.

    Peter Voegeli

  • Im Gedenken an die getöteten und verletzten Menschen liegen auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin Kerzen und Blumen

    Haben die deutschen Behörden versagt?

    Der Tunesier, der am Montag mit einem Lastwagen 12 Menschen tötete und Dutzende verletzte, war den Sicherheitsbehörden bekannt. Sie hatten ihn als potentiellen Attentäter auf dem Radar. In Deutschland hat darum die Debatte begonnen, warum der Mann nicht rechtzeitig gestoppt werden konnte.

    Fragen an Holger Schmidt, Terrorismus-Experte des Südwest-deutschen Rundfunks.

    Roman Fillinger

  • Das Credit-Suisse-Gebäude in Zürich Oerlikon.

    USA verhängen hohe Busse gegen Credit Suisse

    Zwei Milliarden US-Dollar Busse plus Entschädigungszahlungen ebenfalls in Milliardenhöhe: Das ist der Preis, den die Credit Suisse für die Beilegung ihres Hypotheken-Streit mit den US-Behörden bezahlen muss. Darauf haben sich die Grossbank und das US-Justizministerium geeinigt.

    Jan Baumann

  • Am Militärgericht in Yverdon wurden fünf Berufsmilitärs wegen Betrug und Urkundenfälschung angeklagt.

    Militärprozess gegen Kader-Angehörige

    In Yverdon hat diese Woche ein Prozess gegen fünf Armeekader stattgefunden. Die Anklage wirft ihnen gewerbsmässigen Betrug und Urkundenfälschung vor. Die Berufssoldaten sollen Geheimdienstangehörigen und Privatleuten paramilitärische Kurse verkauft haben.

    Dabei seien Waffen, Munition und Infrastruktur der Armee missbraucht worden.

    Sascha Buchbinder

  • In Japan ist ein Viertel der Bevölkerung älter als 65 Jahre alt. Im Jahr 2016 sind weniger als eine Million Kinder zur Welt gekommen.

    Japan muss Familienpolitik überdenken

    Japan hat zurzeit rund 127 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Tendenz sinkend: Zum ersten Mal seit Statistiken geführt werden, sind dieses Jahr weniger als eine Million Kinder zur Welt gekommen. Zu wenig um die Bevölkerung konstant zu halten.

    Wie kann der Trend gestoppt werden? Japan-Mitarbeiter Martin Fritz gibt Auskunft.

    Roman Fillinger

  • Vegane Gourmetküche stösst ab und zu an ihre Grenzen, weil Produkte tierischer Herkunft oft gar nicht deklariert sind. Rahael Lüthy, der vegane Spitzenkoch hat sich zum Ziel gesetzt, Gemüse so zuzubereiten, dass es von der Beilage zum Hauptgericht wird.

    Veganer Festtagsschmaus

    Besuch bei einem veganen Gourmetkoch am Bodensee. Er verwendet aus ökologischer und gesundheitlicher Überzeugung kein Fleisch, keine Milch, keine Eier oder andere tierische Produkte. Die Reportage zeigt allerdings auch auf, wo dem Veganismus Grenzen gesetzt sind.

    Sascha Zürcher

  • Paul Wälchli und seine Frau Pascale, Tannenbaum-Produzenten aus dem Emmental.

    Christbaumzüchter müssen erfinderisch sein

    In den nächsten Tagen haben in Schweizer Stuben eine Million Christbäume ihren grossen Auftritt. Fast die Hälfte von ihnen, ist auch hier gewachsen. Die Konkurrenz aus dem Ausland und das Ende der Direktzahlungen macht den Christbaum-Züchtern aber zu schaffen – es braucht neue Geschäftsideen.

    Samuel Burri

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Tobias Gasser