Mubaraks Verurteilung hat symbolische Kraft

  • Samstag, 2. Juni 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. Juni 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. Juni 2012, 19:00 Uhr, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Mubaraks Verurteilung hat symbolische Kraft

    Ägypten hat mit seinen 80 Millionen Einwohnern eine enorme politische und kulturelle Strahlkraft im arabischen Raum. Die Verurteilung zu lebenslanger Haft von Es-Machthaber Hosni Mubarak ist deshalb von grosser Symbolkraft.

    Die Leute seien mit dem Urteil gegen Mubarak zufrieden, sagt Kristin Bergmann, NZZ-Korrespondentin in Kairo. Doch die Menschen seien auch wütend über die Freisprüche.

    Peter Vögeli

  • Mubaraks Verurteilung erregt die Gemüter

    Hosni Mubarak ist der einzige Machthaber, der im Gefolge des arabischen Frühlings vor Gericht gestellt wurde. Die Menschen reagierten freudig, zweifelnd und mit Protesten.

    ARD-Korrespondent Jürgen Stryjak

  • Kampf um Vorherrschaft im Pazifik

    Die USA haben niemand geringeren als Verteidigungsminister Leon Panetta zum Asien-Sicherheitsgipfel nach Singapur entsandt. China sandte lediglich einen Vertreter der Militärakademie. Das scheint nur auf den ersten Blick paradox.

    Fredy Gsteiger

  • Richtungskampf bei den Deutschen Linken

    Der Parteitag der deutschen Linkspartei, mit dem Namen Die Linke, ist nicht business as usual. In der Partei findet ein Richtungs- und Führungskampf statt und gelegentlich wird sogar das Gespenst einer Spaltung beschworen. Dies trotz des Erfolges der letzten Jahre.

    Casper Selg

  • Pierre Favre: «Der erste Klang ist entscheidend»

    Der Jazzschlagzeuger Pierre Favre stammt aus Le Locle im Uhrenkanton Jura. Doch die Schläge auf seine Trommeln folgen nicht dem Sekundenzeiger der Uhren. «Das Schlagzeug erlaubt mir, meinen Körper, meinen Geist und meine Seele zu bereichern.»

    Beat Blaser