Neue alte Koalitionsregierung für Österreich

  • Sonntag, 23. November 2008, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 23. November 2008, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 23. November 2008, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Obwohl sowohl die SPÖ wie auch die ÖVP bei den letzten Regierungswahlen in Österreich massiv an Stimmen verloren haben, bilden sie nun wieder eine Koalitionsregierung.

Weitere Themen

Die Isländer demonstrieren für eine Absetzung von Ministerpräsident und Zentralbankchef.

Die Armee ein Thema an der Jugendsession in Bern.

Der Prozess um den Mord an Anna Politkowskaja geht nicht vorwärts.

Beiträge

  • Die Parteichefs Werner Faymann (SPÖ) und Josef Pröll (ÖVP).

    Grosse Koalition für Österreich

    Die sozialdemokratische SPÖ und die konservative ÖVP haben sich am Sonntagabend in Wien auf eine Koalitionsregierung für Österreich geeinigt. Neuer Bundeskanzler soll der 48-jährige Sozialdemokrat Werner Faymann werden.

    Wegen der Finanzkrise hatten vor allem österreichische Wirtschaftsvertreter auf die Parteien Druck ausgeübt, nach der Wahl Ende September schnell eine handlungsfähige Regierung zu bilden.

    Frage an den Tages-Anzeiger-Korrespondenten Bernhard Odehnal:Was wird da anders als bei der alten Regierungskoalition aus denselben Parteien?

    Casper Selg

  • In Reykjavik verlangen Demonstranten Neuwahlen.

    Isländer gehen gegen Regierung auf die Strasse

    Vor dem Hintergrund der internationalen Finanzmarktkrise verlangen Demonstranten in der isländischen Hauptstadt Reykjavik den Rücktritt des Ministerpräsidenten und Neuwahlen.

    Zudem zogen Protestierende am Samstag nach einer Kundgebung vor dem Parlament weiter zu einer Polizeiwache. Sie versuchten, einen inhaftierten Demonstranten aus dem polizeilichen Gewahrsam zu befreien. Bei den Auseinandersetzungen mit der Polizei mussten fünf Menschen ins Krankenhaus gebracht werden.

    Bruno Kaufmann

  • Armee-Diskussion im Mittelpunkt der Jugendsession

    An der aktuellen Jugendsession in Bern debattierten 200 Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren über Alkohol-Prävention, über Gleichberechtigung und über die Sinn und Zweck der Armee.

    Zwei Wochen vor der Wahl eines neuen Verteidigungsministers beantworten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Frage «Wie hast Du's mit dem Militär?».

    Dominik Meier

  • Politowskaja-Prozess degeneriert zur Farce

    Der Versuch, den Mord an der Moskauer Journalistin Anna Politowskaja aufzuklären, scheint am Willen des zuständigen Militärgerichts zu scheitern. Eigentlich hat der Prozess vor einer Woche begonnen, aber die Eröffnung wurde schon wieder vertagt.

    Die prominente Journalistin wurde vor zwei Jahren in Moskau erschossen. Man geht davon aus, dass sie wegen ihrer Recherchen in Tschetschenien und wegen ihrer Artikel über Machenschaften im Kreml zum Verschwinden gebracht wurde. Es scheint deshalb auch klar, dass die Auftraggeber des Mordes in der kremltreuen tschetschenischen Führung oder gar im Kreml selber zu finden sein dürften.

    Peter Gysling

  • Eine Ausstellung zum Schwarz-Sein in Amerika

    Unter dem Titel «Black List» ergründet eine Ausstellung in Brooklyn die Rollenbilder der Schwarzen in Amerika. Mit der Erfolgsgeschichte des Kandidaten Obama hat sich der Inhalt dieser Diskussion weiter verändert.

    Lena Bodewein

Moderation: Casper Selg, Redaktion: Urs Bruderer