Obama baut seinen Vorsprung aus

  • Sonntag, 9. März 2008, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. März 2008, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 9. März 2008, 19:00 Uhr, DRS 2 und DRS Musikwelle

In den USA gewinnt er demokratische Senator Barak Obama die Vorwahlen in Wyoming. Angesichts des Kopf-an-Kopf-Rennens zwischen ihm und Hillary Clinton ist eine Entscheidung rein rechnerisch vor dem Parteitag nicht mehr möglich.

Weitere Themen:

In Deutschland verschärft sich der Streit um die Ausrichtung der SPD.

Ein italienischer Experte warnt vor der Mafia im Kosovo.

Die Zahl der jugendlichen Sexualstraftäter nimmt zu.

Beiträge

  • Obama gewinnt US-Vorwahl in Wyoming

    Der demokratische Senator Barack Obama hat die parteiinternen Abstimmungen über die Präsidentschafts-Kandidatur im US-Bundesstaat Wyoming klar gewonnen. Er liess Hillary Clinton mit über 20 Prozent hinter sich.

    Angesichts des Kopf-an-Kopf-Rennens zwischen den beiden Bewerbern ist eine Entscheidung rein rechnerisch vor dem Parteitag nicht mehr möglich.

    Peter Voegeli

  • Kurt Beck.

    Krise der SPD reicht weit zurück

    In Deutschland verschärft sich der Streit um die Ausrichtung der SPD. Der innerste Zirkel der Partei trifft sich nun in Berlin, um über das Glaubwürdigkeitsproblem zu diskutieren.

    SPD-Parteichef Kurt Beck kämpft seit seinem Öffnungskurs gegenüber der Linken von Oskar Lafontaine um sein Amt: Die Rücktrittsgerüchte reissen nicht ab. Doch die aktuelle Krisensituation der Partei hat weit zurückliegende Wurzeln.

    Fritz Dinkelmann

  • Zahl der jugendlichen Sexualstraftäter nimmt zu

    Im Vergleich zu 1998 werden heute doppelt so viele Jugendliche wegen Sexualdelikten verurteilt. Der Grund dafür ist umstritten.

    Eine Studie des Zentrums für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Zürich hat festgestellt, dass es kein typisches Profil von jugendlichen Sexualstraftätern gibt.

    Alexander Sautter

  • Starke Mafia im Kosovo

    Der frühere Tessiner Staatsanwalt und heutige Ständerat Dick Marty sagte kürzlich, dass der Kosovo heute eines der grössten Zentren der organisierten Kriminalität sei. Nun bekommt er Unterstützung von italienischen Anti-Mafia-Spezialisten.

    Diese hatten länger schon gewarnt, dass eine vorschnelle Anerkennung des Kosovo die dortige Mafia stärken könne. Eine Begenung mit dem Präsidenten der parlamentarischen Anti-Mafia-Kommission, Francesco Forgione.

    Massimo Agostinis

  • Autoritäre Tendenzen in der Slowakei

    Die slowakische Wirtschaft boomt und meldet seit Jahren eindrückliche Wachstumsraten. Im Gegensatz dazu mache die Slowakei politisch Rückschritte, stellt ein renommierter Politikwissenschafter fest. Er warnt vor autoritären Tendenzen im jungen EU-Staat.

    Marc Lehmann

Moderation: Martin Durrer, Redaktion: Anneliese Tenisch