Obama lässt Rolle Russlands im Wahlkampf untersuchen

  • Samstag, 10. Dezember 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 10. Dezember 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 10. Dezember 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die US-Nachrichtendienste sind sich uneinig, wie gross der Einfluss Russlands auf den Wahlkampf war.

    Obama lässt Rolle Russlands im Wahlkampf untersuchen

    US-Medien schreiben, die Einmischung Russlands in den amerikanischen Wahlkampf sei stärker gewesen als bisher bekannt. Sie berufen sich auf CIA-Geheimdienstquellen. Präsident Barack Obama hat bereits vorgängig eine Untersuchung eingeleitet, um den Einfluss Russlands auf den Wahlkampf abzuklären.

    Beat Soltermann

  • Die Kirgisen sind stolz auf ihre politischen Mitspracherechte.

    Kirgistan: Demokratie in Gefahr?

    Die ehemalige Sowjetrepublik Kirgistan ist eine Insel der Demokratie in Zentralasien. In keinem anderen Land der Region hat sich das Volk so viele Mitbestimmungsrechte erkämpft. Doch nun soll die Verfassung geändert und die Macht der Regierung und des Präsidenten ausgebaut werden.

    Die Gegner der Reform schlagen Alarm: Sie sehen die Demokratie gefährdet.

    David Nauer

  • Anhängerinnen und Anhänger des neuen Präsidenten Nana Akufo-Addo feiern ihren Wahlsieg.

    Ein friedlicher Machtwechsel in Ghana

    Ghana gilt als demokratisches Musterland in Afrika. Doch auch die jüngsten Wahlen wurden für die Ghanaer zu einer Geduldsprobe. Seit letzter Nacht steht fest: Der Herausforderer, Nana Akufo-Addo, hat Amtshinhaber John Dramani Mahama besiegt. Der Verlierer hat seine Niederlage eingestanden.

    Patrik Wülser

  • Der langjährige konservative Ministerpräsident Nikola Gruevski will wieder an die Macht.

    Korruption und Machtmissbrauch in Mazedonien

    Nach monatelangen Protesten wählt Mazedonien am Sonntag ein neues Parlament. In der Kritik steht die national-konservativen Partei. Ihr wird vorgeworfen, sie habe mit Korruption, Erpressung und Wahlfälschung den Staat komplett unter Kontrolle gebracht.

    Christoph Wüthrich

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Tobias Gasser