Öcalan: Zeit für eine politische Lösung des Konflikts

  • Donnerstag, 21. März 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 21. März 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 21. März 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Kurdinnnen und Kurden skandieren Slogans und schwenken die Fahne mit dem Bild von PKK-Führer Abdullan Öcalan.

    Öcalan: Zeit für eine politische Lösung des Konflikts

    Kurden-Führer Abdullah Öcalan hat die PKK-Kämpfer aufgefordert, sich aus der Türkei zurück zu ziehen. Der Waffenstillstand soll ein Schritt sein auf dem Weg, den langen und blutigen Kurdenkonflikt zu beenden.

    Wie entscheidend ist er? Gespräch mit der kurdisch-stämmigen Politikwissenschafterin Gülistan Gürbey.

    Selma Üsük und Roman Fillinger

  • Die Frage zum Plan B der zyprischen Politik. Mann vor dem Finanzministerium in Nikosia am 14.3.2013.

    Zypern - Quo vadis?

    In der zyprischen Hauptstadt Nikosia, in Brüssel und in Moskau wurde fieberhaft nach einem Ausweg aus der Sackgasse gesucht. Zypern tut sich schwer damit, seinen Bankensektor zu schrumpfen. Wieso zwingt Brüssel Zypern nicht einfach, seine Banken zu verkleinern?

    Maren Peters und Urs Bruderer

  • Bundesrat Johann Schneider-Ammann, spricht während einer Pressekonferenz zur Revision des Kartellgesetzes am 22. Februar in Bern.

    Ständerat will wahren Wettbewerb

    Der Ständerat hat eine Revision des Kartellgesetzes in Angriff genommen, die einiges auf den Kopf stellt. Die Beweislast zum Beispiel. Neu müssen Unternehmen beweisen, dass sie den Wettbewerb mit ihrem Verhalten nicht verhindern.

    Thomas Oberer

  • Sri Lankas Präsident Mahinda Rajapaks.

    Sri Lanka soll Bürgerkrieg aufarbeiten

    Sowohl die srilankische Armee wie die Tamil Tigers sollen im Konflikt schwere Menschenrechtsverletzungen begangen haben. Die Resolution des Uno-Menschenrechtsrats dürfte Präsident Rajapakse etwas verstimmen, erschüttern wird sie ihn nicht.

    Karin Wenger

  • Jasmin Staiblin, CEO Alpiq, referiert anlässlich der Bilanzpressekonferenz am Dienstag, 12. März 2013, in Zürich.

    Stromkonzerne kämpfen mit Schwierigkeiten

    Die Stromkonzerne präsentieren ihre Zahlen: Einen grossen Verlust erlitt 2012 die Alpiq. Einen Gewinn schrieb die Axpo und schwarze Zahlen gab es auch bei der BKW.

    Tobias Fässler

  • Die undatierte Computeranimation zeigt den vom Pharmakonzern Roche in Basel geplanten 175 Meter hohen Bueroturm des Basler Architekturbueros Herzog & de Meuron, Mitte.

    Central Park Basel - ein Kontrapunkt zur Entwicklung in die Höhe?

    Mit dem 105 Meter hohen Messeturm, dem geplanten Rocheturm und dem Claraturm, entsteht am Rheinknie ein richtiger Hochhauspark. Aber eine wahre Grossstadt besteht auch aus Parks, findet ein Basler Landschaftsarchitekt und plädiert für einen «Central Park Basel».

    Gaudenz Wacker

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Matthias Kündig