Österreich verbietet die Burka

  • Dienstag, 28. März 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 28. März 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 28. März 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Eine vollverschleierte Frau schaut durch die Schlitze ihres Nikab.

    Österreich verbietet die Burka

    Wer in Österreich künftig im öffentlichen Raum eine Burka oder den Gesichtsschleier Nikab trägt, soll gebüsst werden. Das Ansinnen der rot-schwarzen Regierung, das schon länger heftig umstritten war, ist Teil eines neuen Integrationsprogrammes.

    Monika Oettli

  • Ein Junge spielt in einem zerbombten Auto im Hof der Al-Shawkani-Stiftung für Waisenpflege in Sanaa, Jemen.

    Jemen versinkt im Krieg

    Seit gut zwei Jahren kämpfen Truppen des sunnitischen Präsidenten Hadi mit saudischer Unterstützung gegen schiitische Huthi-Rebellen. Diese werden ihrerseits von Iran unterstützt.

    Für die Zivilbevölkerung ist das eine Katastrophe: Millionen leiden Hunger, darunter rund eine halbe Million Kinder. Gespräch mit dem Jemen-Experten Jens Heibach vom Hamburger Giga-Institut.

    Roman Fillinger

  • Das Rathaus von Hénin Beaumont.

    Blick ins «Schaufenster» des Front National

    In einigen Städten Frankreichs lässt sich beobachten, wie der Front National regiert. Eine davon ist Hénin Beaumont im Nordosten des Landes. Diese Region hat besonders gelitten unter dem Ende des Kohlebergbaus.

    Die Arbeitslosigkeit liegt mit 20 Prozent fast doppelt so hoch wie im Schnitt von ganz Frankreich. Hénin Beaumont ist zur Vitrine des Front National geworden.

    Simone Fatzer

  • Menschen warten stundenlang vor einem Supermarkt auf Einlass.

    Venezuela: Das blühende Geschäft mit knappen Lebensmitteln

    In der schweren Wirtschaftskrise mit einer Inflation von mehr als 700 Prozent mangelt es in Venezuela an allem, vor allem aber an Grundnahrungsmitteln. Seit Jahren stehen die Menschen stundenlang Schlange, um ein Kilo Reis oder Brot zu erstehen.

    Durch den extremen Mangel ist ein neuer Beruf entstanden: der Schwarzmarkthändler.

    Anne Katrin Mellmann

  • Nach der vertraglich vorgesehenen zweijährigen Verhandlungsperiode ist mit dem Austritt für März 2019 zu rechnen.

    Eine Entwicklungsskizze des «Brexit»

    Am Mittwoch, 29. März 2017, wird die britische Regierung offiziell den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union erklären. Was das genau heisst, ein Brexit, hängt stark davon ab, wen man fragt.

    Die Regierung von Theresa May scheint jedenfalls mehr und mehr auf einen harten Brexit zuzusteuern.

    Martin Alioth

  • Die Basellandschaftliche Bildungsdirektorin Monica Gschwind will dem Konzept trotz Kritik noch Zeit geben.

    Frühfranzösisch - doch kein «Passepartout»?

    In sechs Deutschschweizer Kantonen lernen Primarschüler ab der dritten Klasse Französisch und ab der fünften Englisch. «Passepartout» heisst das Fremdsprachenkonzept. Im Kanton Baselland besuchen nun erstmals Kinder die Sekundarstufe, die bereits vier Jahre «Passepartout» hinter sich haben.

    Wie gut sprechen diese Schüler Französisch?

    Patrick Künzle

  • Die Bahnen am Wiriehorn im Berner Oberland hatten zu kämpfen. Doch aufgeben ist kein Thema.

    Ein Tal am Tropf einer Bergbahn

    Bei den Schweizer Seilbahnen ist man insgesamt mit der Wintersaison zufrieden. Sie haben mehr Passagiere transportiert als das Jahr zuvor. Allerdings profitieren Skigebiete unter 2000 Meter kaum von diesem Aufschwung. Wieso nicht, zeigt das Beipiel der Wiriehorn-Bahnen im Diemtigtal.

    Brigitte Mader

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber