Post-Chefin Susanne Ruoff kann bleiben

  • Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 15. Februar 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Susanne Ruoff, Konzernleiterin der Schweizerischen Post AG, kann aufatmen.

    Post-Chefin Susanne Ruoff kann bleiben

    Die Buchhaltungstricks bei Postauto haben Susanne Ruoff unruhige Tage beschert. Nun hat ihr der Verwaltungsrat das Vertrauen ausgesprochen. Eine unabhängige Expertengruppe soll aber untersuchen, was schief lief.

    Gaudenz Wacker

  • Cyril Ramaphosa in Kapstadt, Südafrika.

    Multimillionär Ramaphosa übernimmt das Ruder

    Südafrika hat einen neuen Präsidenten: Cyril Ramaphosa, Geschäftsmann, Freiheitskämpfer, Gewerkschafter und bisher Vizepräsident. Nach neun Jahren unter Ex-Präsident Jacob Zuma, in denen Korruption und Misswirtschaft grassierten, ist die Hoffnung auf einen Neuanfang gross.

    Anna Lemmenmeier

  • Südafrikas Präsident Jacob Zuma in Johannesburg.

    Abgang eines Kleptokraten

    Südafrikas Ex-Präsident Jacob Zuma war ein wichtiger Mann während des Befreiungskampfes. Er war Mitglied des ANC, verbrachte fast elf Jahre mit Mandela im Gefängnis auf Robben Island. Doch kaum an der Macht, erlag der heute 75jährige Zuma der Gier und wurde zum Symbol für Misswirtschaft.

    Patrik Wülser

  • Coop wächst immer schneller

    Coop und Migros liefern sich seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Coop ist kleiner als die Migros, ist aber schneller unterwegs und gewinnt Marktanteile hinzu. Ein wichtiger Treiber des Wachstums ist der Online-Handel. Auch in diesem Bereich wächst Coop schneller.

    Klaus Bonanomi

  • Eine Frau in einem Wahllokal in Moskau, Russland, am 18. September 2016.

    Wahlbeobachtung: Mission ohne Folgen?

    Der frühere SP-Nationalrat Andreas Gross hat fast 100 Mal in fremden Ländern die Rechtmässigkeit von Wahlen überwacht. Am 18. März wird Gross auch die Präsidentschaftswahl in Russland beobachten.

    Doch wie sinnvoll ist Wahlbeobachtung, wenn das Ergebnis schon vorher feststeht? Das Gespräch mit Andreas Gross.

    Beat Soltermann

  • Selbst in der Nordkorea-Krise seien Atombomben ein stabilisierendes Element.

    «Atombomben sind das Beste, was der Welt passieren konnte»

    Laut dem «Economist» schlafwandelt die Welt derzeit in einen grossen Krieg hinein. Selbst ein Atomkrieg scheint denkbar. Ganz und gar nicht einverstanden mit dem Horrorszenario ist Martin van Creveld.

    Er ist einer der bekanntesten Militärhistoriker und zweifellos der originellste und provokanteste.

    Fredy Gsteiger

  • «Dippy», der Dinosaurier mit Walfisch-Skelett, trägt den Kopf von Jacob Rees-Mogg. «Dippy» bedeutet umgangssprachlich schräg, exzentrisch.

    Konservativer Hinterbänkler ist Brexit-Sprachrohr

    In Grossbritannien wird heftig debattiert, wie der Brexit ausgestaltet werden soll. Einer der einflussreichsten Befürworter eines harten Bruchs mit der EU ist Jacob Rees-Mogg. Der Abgeordnete für Somerset bekleidet aber kein Regierungsamt.

    Martin Alioth

Moderation: Beat Soltermann, Redaktion: Markus Hofmann