Postautoaffäre: Was wusste der Post-Vizepräsident?

  • Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Post-Vizepräsident Adriano Vassalli.

    Postautoaffäre: Was wusste der Post-Vizepräsident?

    Die gesamte Geschäftsleitung von Postauto musste gehen. Die aktuellen Verwaltungsräte hatten bislang keine Konsequenzen zu tragen. Recherchen von Radio SRF zeigen, dass der Post-Vizepräsident Adriano Vassalli mit massiven Vorwürfen konfrontiert wird.

    Dominik Meier

  • Mark Rutte, niederländische Premierminister.

    Mark Ruttes Ansprache vor dem Europaparlament

    Mark Rutte, der niederländische Premierminister, sprach heute vor dem Europaparlament in Strassburg. In seiner Rede rief er die europäischen Staaten zur Geschlossenheit auf und betonte die Stärken einer geeinten EU. Gespräch mit Oliver Washington, EU-Korrespondent.

    Simone Hulliger

  • Militärischer Einmarsch in die jementischen Stadt Hudeida.

    Dramatische Folgen für die jemenitische Bevölkerung möglich

    Saudi-Arabien und seine Verbündeten haben ihre Offensive auf die Stadt Hudeida am Roten Meer gestartet. Der Angriff könnte die bisher grösste Militäroperation in diesem Krieg werden. Hilfswerke warnen vor dramatischen Folgen.

    Philipp Scholkmann

  •  Andrew Peek, Deputy Assistant Scretary im US-Aussenministerium.

    Neue Sanktionen gegen Iran

    US-Präsident Donald Trump hat vor rund einem Monat entschieden, dass die USA beim Atomabkommen mit Iran nicht mehr länger mitmachen. Nun wollen sie mit neuen Sanktionen Druck aufbauen. Möglichst viele weitere Staaten sollen mitziehen.

    Gespräch mit Andrew Peek, Deputy Assistant Scretary im US-Aussenministerium.

    Beat Soltermann

  • Nationalräte anlässlich der Sommersession 2018.

    Wie steht es um das Öffentlichkeitsprinzip?

    Das Parlament beschäftigt sich mit dem Öffentlichkeitsprinzip. Dieses besagt: Alle Dokumente, die die nicht ausdrücklich davon ausgenommen sind, sind öffentlich. Die Verpflichtung zur Transparenz wird immer wieder in Frage gestellt.

    Mirjam Fuchs

  • Wahlbüro in Kabul.

    Afghanistan steht vor Neuwahlen

    Mitte Oktober soll in Afghanistan ein neues Parlament gewählt werden. Die letzten Wahlen fanden vor acht Jahren statt. Immer wieder wurden seither Neuwahlen verschoben. Viele Wähler bleiben der Wahlregistrierung fern.

    Sie fürchten sich vor Anschlägen und haben das Vertrauen in die Politik verloren. Reportage aus Kabul.

    Thomas Gutersohn, Simone Hulliger

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Markus Hofmann