Puigdemont ruft zum zivilen Widerstand auf

  • Samstag, 28. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die spanische und die katalanische Flaggen wehen auf dem Regierungsgebäude in Barcelona.

    Puigdemont ruft zum zivilen Widerstand auf

    Der abgesetzte katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat seine Landsleute zum «demokratischen Widerstand» aufgerufen. Die katalanischen Bürger sollen sich mit friedlichen Mitteln gegen die Zwangsmassnahmen der spanischen Regierung zur Wehr setzen.

    Marc Koch

  • So viel Autonomie wie die Schweizer Kantone hat Katalonien nicht.

    Schweizer Finanzausgleich als Lösung für die Katalonien-Krise?

    Katalonien will sich von Spanien loslösen. Madrid akzeptiert das nicht. Liegt die Lösung im föderalen Modell der Schweiz? Gespräch mit Paolo Dardanelli. Der italienische Politologe forschte zum Schweizer Föderalismus und berät das spanische Parlament.

    Priscilla Imboden

  • SVP-Parteipräsident Albert Rösti vergleicht den radikalen Islam mit einem bösen Wolf.

    Die SVP und der Islam

    Der radikale Islam sei eine Gefahr für die Schweiz. Das sagte die SVP-Spitze an ihrer Delegiertenversammlung in Frauenfeld. Sie stellte einen Forderungskatalog auf, mit dem der radikale Islam in der Schweiz gestoppt werden soll.

    Rafael von Matt

  • Die Berner Fluggesellschaft Skywork ist immer noch auf der Suche nach Investoren.

    Skywork bleibt am Boden

    Bis zum Schluss hat das Management der Berner Regionalfluggesellschaft Skywork noch versucht, Gelder aufzutreiben und ihr Grounding abzuwenden. Ohne Erfolg. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt hat der Fluggesellschaft die Betriebsbewilligung entzogen.

    Matthias Heim

  • Der Schweizer Thomas Gass ist Vizegeneralsekretäre der Uno in New York.

    Der höchste Schweizer an der Uno

    Wer ist Thomas Gass? In der Schweiz kennt ihn kaum jemand. Am Uno-Hauptsitz in New York hingegen ist der 54-jährige Westschweizer eine ziemlich grosse Nummer. Er ist einer der Vizegeneralsekretäre der Weltorganisation.

    In dieser Funktion ist er zuständig für die sogenannte «Agenda 2030» - die Uno-Nachhaltigkeitsziele. Das Porträt.

    Fredy Gsteiger

Moderation: Beat Soltermann, Redaktion: Tobias Gasser