Razzien bei Schweizer Banken in Italien

  • Dienstag, 27. Oktober 2009, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 27. Oktober 2009, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 27. Oktober 2009, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die italienische Finanzpolizei durchsucht im Kampf gegen Steuerflüchtige 76 Filialen von Schweizer Banken.

Weitere Themen:

Die Mieten in der Schweiz sinken. Ein Grund ist, dass weniger Leute einwandern.

Die pakistanische Armee dringt in Stammesgebiete ein. Mit welchem Erfolg?

In Berlin feiert man den Mauerfall, in Belfast baut man Mauern an Quartiergrenzen.

Beiträge

  • Auch Italien sucht nach Steuersündern

    Dutzende von Schweizer Bankfilialen in Italien erhielten heute ungebetenen Besuch. Die Finanzpolizei Guardia di Finanza tauchte auf und durchsuchte die Büros. Einschätzungen von Italien-Korrespondent Massimo Agostinis.

    Hans Ineichen

  • Trendwende im Immobilienmarkt

    Das Wohnen wird wieder billiger - zumindest ein wenig. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Immobilienmarkt-Beratungsfirma Wüest und Partner. So sinken die Mieten von Wohnungen und die Chance, eine neue Wohnung zu finden, steigt.

    Manuel Rentsch

  • Subprime-Kredite sind wieder im Kommen

    Das Wort «Subprime-Kredite» machte vor rund zwei Jahren die Runde und wurde zum Ausgangspunkt der weltweiten Wirtschaftskrise.

    Es ging dabei um Kredite, mit denen Hypothekar-Unternehmen private Immobilien finanzieren und um Schuldner, die sich diese Immobilien eigentlich gar nicht leisten konnten. Jetzt werden laut einer Studie der US-Notenbank FED bereits wieder gleich viele solcher Immobilien-Kredite vergeben wie vor der Krise. Braut sich da wieder etwas zusammen? Gespräch mit Walter Niederberger, dem Wirtschaftskorrespondenten des «Tages-Anzeigers» in den USA.

    Hans Ineichen

  • Abschied von der Macht

    Dass sie bei der letzten Bundestagswahl verloren haben, das wissen die deutschen Sozialdemokraten seit dem 27. September. Heute aber bekamen sie es noch einmal hautnah zu spüren.

    Kurz nach 15 Uhr überreichte der Bundespräsident nämlich den bisherigen SPD-Ministern ihre Entlassungsurkunden. Ein Schlusspunkt nach elf Jahren in der Regierung. Nun beginnt für die SPD wieder die Zeit der Opposition.

    Ursula Hürzeler

  • Schwierige Aufgabe der Armee in Pakistan

    Die Bodenoffensive der pakistanischen Armee gegen die Taliban in Süd-Waziristan erregte zu Beginn viel Aufsehen. Seither sind fast zwei Wochen vergangen und das Thema ist von den Frontseiten der Zeitungen verschwunden.

    Pakistan geht in den Stammesgebieten von Süd-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan gegen die Taliban vor. Der deutsche Journalist Stephan Kloss bereist die Krisenregion seit Jahren immer wieder.

    Hans Ineichen hat ihn gefragt, waurm die Informationen aus dem Kriegsgebiet spärlicher geworden sind und mit welchem Erfolg die pakistanische Armee dort kämpft.

    Hans Ineichen

  • Scientology wegen Betrugs verurteilt

    In Paris hat ein Gericht die Scientology-Bewegung des bandenmässig organisierten Betrugs für schuldig erklärt. Scientology muss eine hohe Busse zahlen, vier leitende Mitglieder wurden zu bedingten Haftstrafen verurteilt.

    Von einem Verbot und einer Auflösung der Organisation, wie dies die Staatsanwaltschaft benatragt hatte, sah das Gericht jedoch ab. Das ist nach französischem Recht nämlich gar nicht mehr möglich.

    Rudolf Balmer

  • Belfast mauert sich ein

    Die Berliner Mauer ist Geschichte, bald sind seit dem Mauerfall zwanzig Jahre vergangen. Die historische Bedeutung dieses Ereignisses ist unbestritten. Aber es war nicht die einzige Monstrosität dieser Art in Europa.

    Bis zum heutigen Tag trennen im nordirischen Belfast Mauern Katholiken von Protestanten. Der grosse Unterscheid zur Berliner Schwester: In Belfast stehen die Mauern auf Wunsch der Anwohner auf beiden Seiten. Und: Die Trennschranken wachsen immer noch.

    Martin Alioth

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Roman Fillinger