Ruag-Waffendeal mit Russland?

  • Donnerstag, 22. März 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 22. März 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 22. März 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ruag-Waffendeal mit Russland?

    Beim staatlichen Schweizer Rüstungsbetrieb Ruag wurde am Morgen eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Ein Ruag-Mitarbeiter soll Rüstungsmaterial an die SFO, die Leibgarde des russischen Präsidenten verkauft haben.

    Curdin Vincenz

  • Personenschutz und weitere Aufgaben

    Der SFO ist unter anderem für den Personenschutz des russischen Präsidenten und anderer Persönlichkeiten zuständig. Diese Leibgarde ist direkt Wladimir Putin unterstellt. Details von SRF-Russland-Korrespondent Christof Franzen.

    Simone Hulliger

  • Weitere US-Handelssanktionen gegen China

    Präsident Donald Trump hat Massnahmen vorgestellt, mit denen er gegen China vorgehen will. Er kündigte weitere Import-Zölle für verschiedene Produkte aus China an. Gespräch mit USA-Mitarbeiter Arndt Peltner.

    Simone Hulliger

  • Frustration bei Ur-Raiffeisen-Mitgliedern

    Der ehemalige Raiffeisenbankchef Pierrin Vincenz sitzt seit einem Monat in Untersuchungs-Haft. Ihm wird ungetreue Geschäftsbesorgung vorgeworfen. Stimmen von der Generalversammlung im thurgauischen Bichelsee-Balterswil, der ältesten Raiffeisenbank der Schweiz.

    Sascha Zürcher

  • Symbolbild.

    Mehr Transparenz bei den Cheflöhnen

    An den Generalversammlungen der Schweizer Firmen wird die Forderung immer lauter, die hohen Chef-Löhne seien zu rechtfertigen. Die Firmen müssen sich erklären. Doch bringt das die erwünschte Transparenz?

    Jan Baumann

  • Logo des Senders Meydan TV.

    Aserbaidschanischer Störfunk aus Berlin

    Aserbaidschan im Südkaukasus hat demokratische Institutionen. Doch die Staatsmedien verschweigen, was der Regierung nicht passt. Der Sender Meydan TV umgeht die Zensur - er sendet aus Berlin.

    Judith Huber

  • Zwei Frauen betrachten die Ausstellung «bits, bots mpgs and ppms».

    Gefährdet das Internet die Demokratie?

    Sogenannte «Trolle» oder «Bots» beeinflussen auf den sozialen Netzwerken die Wählerinnen und Wähler, lautet eine weit verbreitete These. Doch Indizien, welche dies belegen, sind rar.

    Jürg Tschirren, Simone Hulliger

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Tobias Gasser