Russischer Jet stürzt über Sinai ab

  • Samstag, 31. Oktober 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 31. Oktober 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 31. Oktober 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ein russischer Metrojet Airbus A321 mit der Flugnummer EI-ETJ auf der Flugbahn am Domodedovo Flughafen in  Moskau

    Russischer Jet stürzt über Sinai ab

    Beim Absturz eines russischen Passagierflugzeugs sind nach ägyptischen Angaben alle alle 224 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Der Airbus A-321 zerschellte kurz nach dem Start in Scharm el-Scheich in einer Bergregion. Die Ursachen sind unklar.

    Philipp Scholkmann

  • Martin Landolt, Parteipraesident BDP, links, bedankt sich bei Bundesraetin Eveline Widmer-Schlumpf nach ihrer Rede mit einem "Grossmutter Starter Kit", an der Delegiertenversammlung der BDP Schweiz, in Bern

    EWS: "Die Partei steht an einem guten Punkt"

    Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf ermuntert an der Delegiertenversammlung der BDP in Bern ihre Partei, vorwärts zu gehen und sich neu zu positionieren. Wie tut sie das?

    Philipp Burkhardt

  • SVP-Parteipräsident Toni Brunner isst einen Saucisson an der Delegiertenversammlung im waadtländischen Villeneuve

    SVP: Saucisson und kämpferische Töne

    An der ersten SVP-Delegiertenversammlung nach dem Wahlerfolg vom 18. Oktober erwarteten manche konzliantere Töne - im Hinblick auf den zweiten Bundesratssitz, der inzwischen kaum mehr bestritten ist. Nur: Solche Töne gab's heute an im waadtländischen Villeneuve kaum.

    Thomas Gutersohn

  • US-Außenminister John Kerry (R) und der russische Außenminister Sergej Lawrow am Freitag, 30. Oktober 2015, vor Beginn einer PK anl. einer Syrien-Konferenz in Wien.

    Syrien-Diplomatie der kleinen Schritte

    Besser als nichts. Das ist der Tenor zur Syrien-Konferenz die gestern in Wien stattgefunden hat. Teilgenommen hatten 17 Aussenminister, die Chefdiplomatin der EU sowie der Syrien-Sondergesandte der Uno. Neu war, dass auch der Assad-freundliche Iran mit dabei war.

    Markus Kaim, Spezialist für Sicherheitspolitik bei der deutschen Stiftung Wissenschaft und Politik.

    Roman Fillinger

  • Ein Mann geht an den Fahnen der pro-kurdischen Oppositionspartei HDK vorbei, am 31. Oktober im ost-türkischen Diyarbakir

    Wahl-Spiel der AKP mit unsicherem Ausgang

    Die Türkinnen und Türken wählen schon wieder ein neues Parlament. Bei den Wahlen im Juni verlor die Partei von Präsident Erdogan die absolute Mehrheit, eine Regierungskoalition kam nicht zustande. Nun will Erdogan das absolute Mehr unbedingt zurückgewinnen.

    Doch ob ihm das gelingt, ist fraglich.

    Louise Sammann