Russisches Parlament bewilligt Militäreinsatz

  • Samstag, 1. März 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 1. März 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 1. März 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Präsident Putin erhält Zustimmung für einen Militäreinsatz.

    Russisches Parlament bewilligt Militäreinsatz

    Die Lage auf der ukrainischen Krim spitzt sich dramatisch zu: Tausende russische Soldaten sind mittlerweile auf der Halbinsel, die ukrainische Armee ist in Alarmbereitschaft. In Moskau bat Präsident Putin das Parlament um Zustimmung, militärisch in der Ukraine zu intervenieren.

    Veronika Meier

  • Die russiche Armee erhöht ihre Präsenz auf der Krim.

    «Putin wird versuchen, die Revolution in Kiew umzudrehen»

    Präsident Putin werde wohl nicht Krieg führen um die Krim, sagt SRF-Korrespondent Peter Gysling. Putin werde aber versuchen, die Halbinsel militärisch zu kontrollieren und näher an Russland zu binden. Die Analyse.

    Ursula Hürzeler, Peter Gysling

  • Rund 10'000 Personen demonstrierten auf dem Bundesplatz.

    Linke demonstrieren für eine offene Schweiz

    Das knappe Ja zur Zuwanderungsinitiative der SVP ist noch nicht verdaut. Vor dem Bundeshaus in Bern haben sich tausende Menschen versammelt, um für eine offene und solidarische Schweiz zu demonstrieren.

    Katrin Hug

  • Die Wirtschaft soll die Zuwanderung eindämmen.

    «Nettozuwanderungs-Steuerungssystem»

    Erstmals hat sich Bundesrat Johann Schneider-Ammann nach der Zuwanderungs-Abstimmung mit den Spitzenvertretern der Wirtschaft getroffen. Sie diskutierten, wie die Politik die Initiative umsetzen könnte, ohne die Personenfreizügigkeit mit der EU zu opfern. Eine knifflige Aufgabe.

    Zumindest ein neues Wort dafür ist schon gefunden: «Nettozuwanderungs-Steuerungssystem».

    Jan Baumann

  • Heroin erlebt einen Boom in New York.

    Heroin feiert ein Comeback

    Anfang Februar wurde der amerikanische Schauspieler Philip Seymour Hoffman tot aufgefunden. Der Oscar-Preisträger starb an einem Drogen-Medikamenten-Mix. Heroin war mit im Spiel. Für die Drogen-Fahnder in New York ist dies nicht überraschend.

    Denn New York ist in den letzten Jahren zu einem wahren Supermarkt für Heroin geworden.

    Thomas Schmidt

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Tobias Gasser