Russland-Sanktionen und die Lehren aus dem Beispiel Iran

  • Mittwoch, 30. Juli 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 30. Juli 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 30. Juli 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Gazprombank VEB ist die drittgrösste russische Bank.  EU und USA zählen unter anderem auf die psychologische Wirkung angekündigter Finanz-Sanktionen.

    Russland-Sanktionen und die Lehren aus dem Beispiel Iran

    Wenn EU und USA Ernst machen mit harten Wirtschaftssanktionen gegen Russland, müssen sie das Rad nicht neu erfinden: Sie können auf die Erfahrungen mit den Sanktionen gegen Iran zurückgreifen. Gespräch mit dem Politologen Sascha Lohmann.

    Simone Fatzer

  • Die Hygiene- und Putzequipen stoppen letztlich Ebola, nicht die Mediziner.

    Ebola - heldenhafte Hilfe vor Ort

    In den Behandlungszentren von Médecins sans Frontières müssen Ebola-PatientInnen isoliert auf den Tod warten, unter ihnen viele Kinder. Den schlimmsten Job haben die sogenannten «Hygieniker», die für die Reinigung und Desinfektion der Sterbenden und Toten sorgen.

    Reportage aus dem Nordosten von Sierra Leone.

    Monika Oettli

  • Gideon Levy schrieb Mitte Juli  unter dem Eindruck der Bomben auf Gaza: «Sie sind Helden, die die Schwächsten bekämpfen, hilflose Menschen ohne Luftwaffe und Flugabwehrsystem». Seither verlässt Levy sein Haus nur noch in Begleitung eines Leibwächters.

    «Verliererin in diesem Krieg ist die israelische Demokratie»

    Die Mehrheit der israelischen Bevölkerung steht bedingungslos hinter dem Angriff auf den Gazastreifen. Der Journalist Gideon Levy ist eine Ausnahme, er schreibt noch immer gegen den Krieg an.

    Iren Meier

  • Ein von den Russen gebautes Atomkraft in Tamil Nadu, dem südlichsten Bundesstaat Indiens.

    Indien setzt ganz auf Atomenergie

    US-Aussenminister John Kerry ist dieser Tage in Indien zu Besuch. Ein wichtiges Gesprächsthema: der Handel mit ziviler Nukleartechnologie. In Indien sind derzeit mehrere neue AKW in Planung, und die aufstrebende Wirtschaftsmacht möchte auch international eine stärkere Rolle spielen.

    Nicht allen Ländern passt das - auch nicht allen Indern.

    Karin Wenger

  • Breslau (polnisch: Wroclaw) ist die Hauptstadt Schlesiens.

    Autonomie für Schlesien

    Die ehemals deutsche Region im Süden Polens verspürt wirtschaftlichen Aufwind. Damit wächst auch das Selbstbewusstsein der Schlesier. Weil sie sich weder als Deutsche noch als Polen fühlen, wünschen sie sich mehr kulturelle Autonomie. In Warschau kommt das schlecht an.

    Marc Lehmann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Tobias Gasser