SBB - Sparprogramm als Fitnesskur

  • Donnerstag, 5. November 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. November 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. November 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wir sparen, wir streichen 900 Stellen, aber wir sagen nicht wo. Die SBB präsentiert ihr Fitnessprogramm.

    SBB - Sparprogramm als Fitnesskur

    Weil die Gesamtkosten in den nächsten Jahren stark ansteigen werden, will die SBB sparen: Bis 2020 baut sie mindestens 900 Stellen ab, voraussichtlich werden es noch mehr sein. Die Gewerkschaft SEV kritisiert die Pläne.

    Die Fakten, das Gespräch mit Walter von Andrian von der «Bahnrevue» und Reaktionen aus dem Bundeshaus.

    Denise Schmutz, Roman Fillinger und Philipp Burkhardt

  • Britische Sicherheitsexperten haben offenbar Sicherheitslücken festgestellt auf dem Flughafen von Sharm el-Sheikh.

    Keine britischen Flugzeuge mehr nach Sharm el-Sheikh

    «Wahrscheinlich hat eine Bombe das russische Passagierflugzeug zerstört», sagte am Donnerstagmorgen der britische Premier David Cameron. Er hat vorläufig sämtliche Flüge zwischen Grossbritannien und dem ägyptischen Badeort Sharm el-Sheikh gestoppt.

    Fluglinien anderer Länder haben sich den Briten angeschlossen.

    Martin Alioth

  • Die Dominanz des Google-Konzerns sei bedrohlich, sagt der Anwalt Gary Reback, brechen könne sie nur Europa.

    Drachentöter Gary Reback gegen Google

    Google hat in den USA einen Marktanteil von fast 70, in Europa sogar von mehr als 90 Prozent. Der Annwalt Gary Reback findet das zu viel. Er hat in den 1990er-Jahren die US-Behörden dazu gebracht, gegen Microsoft vorzugehen; nun will er sich Google vorknöpfen.

    Die Arena für den Kampf gegen den Giganten liegt diesmal allerdings in Europa.

    Priscilla Imboden

  • Vater George Herbert Walker Bush und Sohn George W. Bush. Der Sohn bleibt im Buch quasi unangetastet. Das lässt die Kritik des Vaters in einem merkwürdigen Licht erscheinen: George W. hätte schliesslich sein Team jederzeit auswechseln und seine Politik ändern können.

    Bush Senior - harsche Worte gegen Dick Cheney

    Der frühere Präsident George Bush Senior hat öffentlich nie ein schlechtes Wort über seinen Sohn George W. Bush und dessen umstrittene Präsidentschaft verloren.

    Als 91-Jähriger bricht er nun sein Schweigen: In einer neuen Biografie lässt er zum Beispiel kein gutes Haar am Vizepräsidenten seines Sohnes.

    Beat Soltermann

  • In Paris werde zwar ein Wunder nötig sein - aber als gläubiger Mensch glaube er an Wunder, sagt Yeb Saño in Genf. Bild: Yeb Saño auf einem Bild von 2013.

    Klima-Pilger auf dem Weg nach Paris

    Klima-Diplomaten werden selten bekannt. Eine Ausnahme war vor zwei Jahren der philippinische Delegationschef Yeb Saño: Während der Taifun Haiyan in seiner Heimat tausende Opfer forderte, hielt er an der Klimakonferenz eine Rede, die um die Welt ging. Heute verhandelt Saño nicht mehr, er pilgert.

    Das Ziel: Die Klima-Konferenz in Paris.

    Thomas Häusler

  • Im Moment gibt es erst einige tausend Swiza-Messer auf dem Markt, in ein paar Jahren will das Unternehmen aus Delsberg über 100‘000 Messer produzieren. Als Konkurrentin der Schwyzer Firma Victorinox sieht man sich aber nicht.

    Taschenmesser «Swiza» - keine Konkurrenz für Victorinox

    Seit über 100 Jahren schneidet das Schweizer Taschenmesser, es entkorkt Weinflaschen, öffnet Dosen oder zieht Schrauben an. Bis im Jahr 2013 gab es neben Victorinox noch die jurassische Firma Wenger, die Taschenmesser produzierte. Diese hat aber im Jahr 2013 ihre Produktion eingestellt.

    Jetzt kommt wieder ein neues Schweizer Sackmesser - aus dem Jura.

    Thomas Gutersohn

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Judith Huber