Schelte für die Credit-Suisse-Chefetage

  • Freitag, 28. April 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 28. April 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 28. April 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Tidjane Thiam, CEO der Credit Suisse,  an der GV im Hallenstadion in Zürich am 28.4.2017.

    Schelte für die Credit-Suisse-Chefetage

    Die CS-Spitze musste an der Generalversammlung viel Kritik einstecken: Schelte gab es für die Lohnpolitik und für einzelne Geschäftsprojekte. Am Schluss brachte der Verwaltungsrat dann doch alle Traktanden durch. Ein «Sieg auf ganzer Linie» sieht aber anders aus.

    Eveline Kobler

  • Urs Rohner, Präsident der Credit Suisse, an der GV im Hallenstadion in Zürich am 28.4.2017.

    Credit-Suisse-Präsident trotz Denkzettel wiedergewählt

    Auf Druck von Aktionären haben die Chefs der Credit Swiss schon im Vorfeld auf 40 Prozent ihrer Boni verzichtet. Den Vergütungsbericht haben die Aktionäre nun doch abgesegnet - mit 58 Prozent Zustimmung. Wegen des vorgängigen Verzichts?

    Jan Baumann

  • US-Präsident Donald Trump übte Kritik am Washingtoner Filz. Der ist jetzt noch dichter.

    100 Tage Trump - die Bilanz

    Am 29. April 2017 ist US-Präsident Donald Trump 100 Tage im Amt. «Es ist Zeit, den Sumpf in Washington trocken zu legen, mit Korruption und Vetternwirtschaft aufzuräumen», versprach Trump bei seinen Wahlkampfauftritten. Den Satz wiederholt er noch immer.

    Doch nach 100 Tagen im Weissen Haus klingt die Aussage hohl.

    Priscilla Imboden

  • Papst Franziskus begrüsst einen orthodoxen Priester am Flughafen von Kairo am 28.4.2017.

    Ägypten: Christen leiden unter Diskriminierung

    Papst Franziskus will mit dem Besuch in Kairo seine Unterstützung für die christliche Minderheit in Ägypten bekunden. Die Kopten gehen durch schwierige Zeiten. Islamistische Terroristen verüben Anschläge gegen Kirchen, die Politik benachteiligt sie.

    Die Kopten machen etwa zehn Prozent der Bevölkerung aus.

    Jürgen Stryjak

  • Am 9. April 2017 explodierten Bomben an koptischen Kirchen Tanta und Alexandria.

    «Traditionell leben die Religionsgemeinschaften gut zusammen»

    Immer wieder werden Christen in Ägypten zum Ziel von islamistischen Anschlägen. Beim letzten Anschlag am 9. April 2017 starben mehr als 40 Gläubige.

    Was kann das katholische Kirchenoberhaupt für die orthodoxen Christen in Ägypten erreichen? Gespräch mit Astrid Frefel, freie Korrespondentin in Kairo.

    Roman Fillinger

  • Bundesrat Guy Parmelin, stellt den VBS-Projektbericht vor am 28.4.2017.

    Verteidigungsminister Parmelin setzt auf Transparenz

    Verteidigungsminister Guy Parmelin war erst kurz im Amt, als er das Rüstungsprojekt Bodluv stoppte. Dieser Entscheid trugt ihm viel Kritik ein. Seither versucht Parmelin, sich aus der Schusslinie zu nehmen.

    Doch sein neuster Bericht über die wichtigsten Projekte im VBS könnten abermals Zündstoff bieten.

    Geraldine Eicher

  • Herzensangelegenheiten einzelner Regionen sind nicht piorisiert - etwa der Durchgangs-Bahnhof in Luzern.

    Bahnausbau: Zwei Varianten mit grossen Preisschildern

    Wo soll die Schweiz künftig ins Bahnnetz investieren und wie viel darf das kosten? Auf diese Frage gibt das Bundesamt für Verkehr zwei Antworten. Die eine Variante kostet sieben, die andere zwölf Milliarden Franken.

    Christine Wanner

  • Laut einer Studie kommt auf jeden 20. Erwachsenen ein Spielsüchtiger. Pachinko-Automaten und Spieler.

    Spielcasinos - Japans neue Wirtschaftsmotoren

    Japans Regierung will das Land für Glücksspiele öffnen. Wie in Las Vegas, Singapur oder Macau sollen grosse Casinos Touristen anlocken und damit die heimische Wirtschaft ankurbeln. Das ist riskant, denn in Japan gibt es schon jetzt Tausende von Spielsüchtigen - trotz eines offiziellen Verbots.

    Martin Aldrovandi

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Marcel Jegge