Schweiz beteiligt sich am Verteilschlüssel für Flüchtlinge

  • Freitag, 18. September 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 18. September 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 18. September 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und Aussenminister Didier Burkhalter an der Bundesratsmedienkonferenz zum Thema Syrienflüchtlinge.

    Schweiz beteiligt sich am Verteilschlüssel für Flüchtlinge

    Der Bundesrat will einen Beitrag zur Lösung der Flüchtlingskrise leisten. Falls der Verteilschlüssel der EU zu Stande kommt, wird die Schweiz unter bestimmten Bedingungen mitmachen. Ausserdem hat der Bundesrat beschlossen, die humanitäre Hilfe für die Krisenregionen aufzustocken.

    Philipp Burkhardt und Gaudenz Wacker

  • Auf einem solchen Boot waren auch Ali und Mohammed auf der Flucht.

    Flüchtling: «Schlepper sind keine guten Menschen»

    Der Flüchtlingsstrom aus dem Nahen Osten reisst nicht ab. Weil Ungarn die Flüchtlinge nicht mehr durchreisen lässt, suchen sich die Menschen einen neuen Weg in den Westen. Bereits vor drei Monaten kam der Iraner Ali in die Schweiz.

    Sein Weg führte ihn damals durch Ungarn, Österreich und Deutschland in die Schweiz.

    Sascha Zürcher

  • Die US-Notenbank-Chefin Janet Yellen. Die Bank hat ihren Leitzins auf dem Rekordtief zwischen null und 0,25 Prozent bestätigt.

    US-Notenbank will noch keine Zinswende

    Die US-amerikanische Notenbank spielt auf Zeit und verzichtet auf die erwartete Zinswende. Die Leitzinsen bleiben damit bei praktisch null Prozent, obwohl die US-Wirtschaft wieder gesund wäre, um einen Zinsanstieg zu verkraften. Für das Zuwarten gibt es andere Gründe.

    Beat Soltermann

  • Exportsubventionen für teure Schweizer Produkte sollen künftig verboten sein.

    Exportsubventionen kommen unter Druck

    Schweizer Getreide und Milch sind teuer. Damit die Bauern Milchpulver, Käse und Schokolade ins Ausland verkaufen können, erhalten sie Subventionen. Die Welthandelsorganisation WTO will diese Exportsubventionen wieder zum Thema machen.

    Massimo Agostinis

  • Der wohlhabende Rentner René Zürcher, der in einer Seniorenresidenz lebt.

    Armutsrisiko Alter

    Jede fünfte Person in der Schweiz ist in Pension. Die Schere zwischen Rentnerinnen am Existenzminimum und den Millionären geht auf. In keiner Altersgruppe sind die Unterschiede so gross - und sie werden immer grösser. Die Portraits zweier Menschen, die ganz unterschiedliche Leben führen.

    Christine Wanner

  • Eine vorbildliche Latrine, neu gebaut. Davor eine einfache Einrichtung, um die Hände waschen zu können.

    Latrinenbau verbessert die Gesundheit

    Über zwei Milliarden Menschen haben keine richtige Toilette, fast eine Milliarde verrichten ihr Geschäft im Freien. Das ist nicht nur unangenehm, sondern gefährlich. Darum will die Uno mit neuen Entwicklungszielen die sanitären Verhältnisse verbessern. Doch der Erfolg ist mässig.

    Eine unkonventionelle Kampagne soll dies ändern.

    Thomas Häusler

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Judith Huber