Schweizer Post, nächstes Kapitel

  • Donnerstag, 7. Januar 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 7. Januar 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. Januar 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Das Departement Leuenberger startet eine Untersuchung.

Weitere Themen:

Minus bei der Teuerung: Erstmals seit 50 Jahren sind 2009 die Preise in der Schweiz gesunken.

Rekord-Kälte in China: der Strom wird rationiert.

Unruhen in Ägypten: Auslöser ist ein Angriff auf koptische Christen.

 

Beiträge

  • Uvek will Probleme bei der Schweizer Post untersuchen

    Bundesrat Moritz Leuenberger setzt eine Arbeitsgruppe ein, die die Turbulenzen im Verwaltungsrat der Post in den letzten Wochen aufarbeiten soll. Wie ist dieser Schritt zu interpretieren?

    Gespräch mit Bundeshausredaktor Philipp Burkhardt.

    Hans Ineichen

  • Wie spürbar ist die Minus-Teuerung?

    Minus 0,5 Prozent, um so viel sind die Preise in der Schweiz im letzten Jahr im Durchschnitt gesunken. Das Leben ist also günstiger geworden. Und das erstmals seit gut 50 Jahren wie das Bundesamt für Statistik ausgerechnet hat

    Eveline Kobler

  • Energienotstand in China

    Eisige Kälte und rekordhohe Schneemengen machen zurzeit den Menschen in den verschiedensten Ecken der Welt das Leben schwer. Ganz besonders in China. Die Kälte breitet sich von Norden her nach Zentral- und Ostchina aus.

    Viele Strassen sind blockiert, und bei der Energieversorgung gibt es Engpässe. Mehrere Provinzen und die Hauptstadt Peking haben sogar den Energienotstand ausgerufen.

    Urs Morf

  • Ökostromnetz Europa

    Ohne Fanfarenklänge haben neun nord-europäische EU-Länder Anfang Dezember in Brüssel eine weitreichende politische Absichtserklärung unterzeichnet: Sie wollen die Stromnetze rings um die Nordsee und den Nordatlantik zusammenführen.

    Zu diesem Zweck planen sie in den nächsten zehn Jahren ein leistungsfähiges, neues Kabelnetz unter der Nordsee.

    Martin Alioth

  • Unruhen in Ägypten

    Beerdigungen anstatt Weihnachtsfeiern: In Oberägypten ist es nach der Mitternachtsmesse der Kopten zu heftigen Unruhen gekommen.

    Im Ort Naaga Hammady nahe Luxor wurden sechs Christen auf offener Strasse aus einem vorbeifahrenden Auto heraus erschossen. Danach kam es zu gewaltsamen Zusammenstössen zwischen der Polizei und den Christen.

    Iren Meier

  • «Brigitte» ohne Models

    Dieser Tage ist die neue Ausgabe der Frauenzeitschrift «Brigitte» herausgekommen. So wie sie das seit 56 Jahren alle zwei Wochen tut. Aber «Brigitte» ist nicht mehr dieselbe. Sie hat eine Revolution gestartet.

    «Brigitte» zeigt nämlich keine professionellen Models mehr auf ihren Mode-, Makeup-, und Fitness-Seiten.

    Ein Gespräch mit Brigitte Huber, Chefredaktorin von «Brigitte».

    Hans Ineichen

  • Generationengespräch: Bankiers

    Zum zweitletzten Mal senden wir unser Generationen-Gespräch. Heute reden wir mit zwei Bankiers. Jacques Rossier, der jüngere der beiden, hat eine lange Karriere hinter sich.

    Der 71-Jährige hat sich aus dem aktiven Bankierleben zurückgezogen, gilt aber immer noch als einer der Doyens der Privatbanken-Branche.

    Der jüngere ist Boris Collardi. Er gilt in der Branche als Senkrechtstarter. Der schweizerisch-italienische Doppelbürger wurde letztes Jahr im Alter von erst 35 Jahren zum CEO der Privatbank Julius Bär gewählt.

    Thomas Oberer

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Monika Oettli