Schwere Gefechte in der Ukraine

  • Freitag, 2. Mai 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 2. Mai 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 2. Mai 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Pro-russische Rebellen schossen zwei ukrainische Hubschrauber ab. Bild: Ein ukrainischer Militärhubschrauber bei Slawjansk am 2. Mai 2014.

    Schwere Gefechte in der Ukraine

    Die ukrainische Armee hat in Slawjansk mit Helikoptern Stellungen der prorussischen Separatisten beschossen. Dabei wurde sie selbst zum Ziel. Zwei Armeehelikopter stürzten ab.

    Peter Gysling

  • Anwalt Lorenz Hirni (Mitte)  und die beiden Angeklagten. Die Verteidigung hatte für einen Freispruch plädiert.

    Al-Kaida-Prozess: Kurdisches Brüderpaar zu Haft verurteilt

    Das Bundesstrafgericht in Bellinzona hat die beiden Beschuldigten im Al Kaida-Internet Prozess zu gut drei Jahren unbedingt und zwei Jahren bedingter Haftstrafe verurteilt, wegen Unterstützung einer kriminellen Organisation.

    Alexander Grass

  • Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf. Der Steuerstreit mit den USA gehört zweifellos zu den schwierigsten Dossiers, die sie betreut.

    Neue Blockade im Steuerstreit mit den USA

    Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf trifft in USA den amerikanischen Justizminister Eric Holder, zu dringend notwendigen Gesprächen. Die Situation im Steuerstreit mit den USA ist verfahrener denn je.

    Eveline Kobler

  • Der regionale Verkehr in der Schweiz ist rasant am Wachsen.

    Der Regionalverkehr wächst und mit ihm die Preise

    Bahn- und Busfahren wird nächstes Jahr teurer. Der Grund für die höheren Preise beim öffentlichen Verkehr liegt offenbar beim Boom im Regionalverkehr.

    Nicoletta Cimmino

  • US-Präsident Barack Obama (rechts) und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 2. Mai 2014 in Washington.

    Schwierige Gespräche zwischen Merkel und Obama

    Zur Zeit ist die deutsche Kanzlerin Angela Merkel bei US-Präsident Obama. In den USA steigt der Druck auf Deutschland, bei den russischen Sanktionen mit den USA gleichzuziehen.

    Casper Selg

  • Putins Armeereform beginnt zu greifen - weg von der Masse, hin zur Qualität. Bild: Soldaten einer Spezialeinheit des russischen Innenministeriums.

    Militärisches Muskelspiel Russlands

    Putin hat mehr als 40'000 stark bewaffnete Soldaten an die Grenze zur Ukraine beordert, eine eindrückliche Machtdemonstration. Doch die Stärke der russischen Armee ist beschränkt, sagen führende Militär- und Strategieexperten.

    Fredy Gsteiger

  • Die Freilassung aller politischen Häftlinge war eine Bedingung für die Aufnahme von Aserbaidschan in den Europarat. Flagge von Aserbaidschan.

    Europarat: Aserbaidschan und seine politischen Gefangenen

    Aserbaidschan übernimmt für ein halbes Jahr die Leitung des Ministerkomitees des Europarats. Die Organiation versteht sich selbst als Hüterin der Menschenrechte Europas.

    Das Regime Aserbaidschans geht jedoch mit Härte gegen Kritiker im eigenen Land vor, selbst gegen solche, die für den Europarat gearbeitet haben.

    Judith Huber

  • Die Plakate zur Volksinitiative «Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen», aufgenommen an einer Medienkonferenz zur Lancierung des Abstimmungskampfes.

    Pädophilen-Initiative: Pro und Contra

    «Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen» - so lautet die Initiative, die für verurteilte Pädosexuelle ein lebenslanges Berufsvorbot verlangt. Was die Initiantin Christine Bussat antreibt - und wie sich das gegnerische Komitee schlägt.

    Sascha Buchbinder und Christine Wanner

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge