Sozialmissbrauch - ein wichtiges Urteil in Luxemburg

  • Dienstag, 11. November 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 11. November 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 11. November 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Türme des Europäischen Gerichtshofs auf dem Kirchberg-Plateau in Luxemburg. Die Richter haben befunden: Ein Staat muss die Möglichkeit haben, Sozialleistungen zu versagen.

    Sozialmissbrauch - ein wichtiges Urteil in Luxemburg

    Eine Rumänin, die in Deutschland lebt und nicht arbeiten will, möchte trotzdem Sozialleistungen von Deutschland beziehen. Das geht nicht, sagt jetzt der Oberste Gerichtshof der EU in Luxemburg. Ein Urteil mit Nachhall.

    Oliver Washington

  • Die 21 APEC-Leader am Gipfel in Peking.

    Freihandel im asiatisch-pazifischen Raum

    Der chinesisch-japanische Handschlag war eines der symbolischen Ziele am am APEC-Gipfel. Die 21 Mitglieder der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft feilen derzeit in Peking an ihrer Zukunft.

    Knapp die Hälfte des Welthandels ist dort vertreten, darunter die drei grössten Wirtschaftsmächte: die USA, China und Japan.

    Urs Morf

  • Wäre St, Moritz ohne die Pauschalbesteuerten nur ein Alpendorf - ohne Glanz und Glamour?

    Pauschalsteuer-Paradies St. Moritz

    Das vom Tourismus geprägte Oberengadin fürchtet am 30. November ein Ja zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung. Für St. Moritz, das seit Jahrzehnten von den Schönen und Reichen lebt, steht besonders viel auf dem Spiel. Eine Reportage.

    Stefanie Hablützel

  • Wolf Linder, emeritierter Professor für Politikwissenschaft,  meint: «Wenn etwa Kruzifixe in Schulhäusern in ganz Europa verboten werden sollen, ist das eine Gleichmachung, die von vielen Ländern nicht goutiert wird».

    Inflation der Menschenrechte?

    Recht auf Leben, Verbot von Folter und Sklaverei sind grundlegende Menschenrechte, verankert in der europäischen Menschenrechtskonvention. Doch die EMRK habe den Geltungsbereich der Menschenrechte zu stark erweitert, sagen Kritiker.

    Am traditionellen EDA-Völkerrechtstag gab unter anderem ein Urteil zu reden, wonach die Schweiz eine afghanische Familie nicht nach Italien zurückführen darf.

    Gaudenz Wacker

  • Massoumeh Ebtekar, eine von drei iranischen Vizepräsidentinnen.

    Massoumeh Ebtekar - Irans mächtigste Frau

    In Iran warten viele Bürgerinnen und Bürger auf auf den Wandel, den Präsident Hassan Rohani versprochen hat. Der moderate Kleriker regiert mit weiteren Reformwilligen, allen voran seinen drei Vizepräsidentinnen.

    Massoumeh Ebtekar, die Prominenteste unter ihnen, hat Iren Meier in Teheran getroffen.

    Iren Meier

  • George W. Bush mit seinem Bruder Jeb Bush. Rettet der Bush-Clan die Republikaner?

    US-Republikaner hoffen auf Comeback des Bush-Clans

    George W. Bush, US-Präsident Nummer 43, ist zurzeit mit einem Buch über seinen Vater, George H.W. Bush, Präsident Nummer 41, auf Tour. Der Zeitpunkt ist kein Zufall, sondern eine PR-Aktion für die mächtige Polit-Familie aus Texas.

    Aktueller Hoffnungsträger der Republikaner ist Jeb, der jüngere Bruder von Nummer 43.

    Beat Soltermann

  • Der libysche Diktator Gadhafi auf einem Bild von 2005.

    Uranschmuggel-Prozess in Bellinzona

    Im Auftrag des libyschen Diktators Gadhafi soll ein Schweizer Ingenieur 2003 daran gearbeitet haben, eine Steuerung für Uran-Zentrifugen zu entwickeln. Für die Herstellung von Atomwaffen gilt international ein absolutes Verbot.

    Der Ingenieur steht ab Mittwoch vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona.

    Alexander Grass

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge