Südkorea: Ungewöhnlich hohes Strafmass für Ex-Präsidentin Park

  • Freitag, 6. April 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 6. April 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 6. April 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die ehemalige südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye vor Gericht am 25. August 2017 in Seoul.

    Südkorea: Ungewöhnlich hohes Strafmass für Ex-Präsidentin Park

    Ein Gericht in Südkorea hat die frühere Präsidentin Park Geun Hye zu 24 Jahre Haft verurteilt. Die Richter befanden sie der Korruption, des Machtmissbrauchs, der Erpressung und anderer Vergehen für schuldig. Weshalb dieses harte Urteil? Eine Analyse.

    Martin Fritz

  • US-Präsident Donald Trump und der chinesische Präsident Xi Jinping am 7. April 2017.

    Wer hat den längeren Atem?

    US-Präsident Donald Trump droht neue Zölle auf weitere Warenimporte aus China mit einem Handelsvolumen von 100 Milliarden Dollar im Jahr an. Das wäre eine Verdreifachung der schon angekündigten Zölle. Was bedeutet das und wie reagiert China darauf? Informationen aus Washington und Peking.

    Isabelle Jacobi und Martin Aldrovandi

  • Der ehemalige südafrikanische Präsident Jacob Zuma am 6. April 2018 am KwaZulu-Natal High Court in Durban, Südafrika.

    Das Ende der Kultur der Straflosigkeit?

    In Südafrika stand der ehemalige Präsident Jacob Zuma vor Gericht. Ihm wird Korruption, Geldwäscherei und Betrug vorgeworfen. Die Verhandlung wurde dann aber auf Juni verschoben. Dass Zuma überhaupt vor Gericht erschien, ist ein Symbol für den neuen Wind, der in Südafrika weht.

    Anna Lemmenmeier

  • Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Volokolamsk gegen die Deponie. Bild: David Nauer, SRF.

    Russlands Probleme mit Mülldeponie-Gegnern

    In Russland fehlt es an Verbrennungsanlagen. Dafür gibt es riesige Deponien. Rund um die russische Hauptstadt Moskau wächst der Widerstand gegen diese Müllhalden, auf denen der Abfall aus der Metropole entsorgt wird. Im Städtchen Valakalamsk etwa protestieren Tausende - und das immer wieder.

    David Nauer

  • Neu genüge die Kommunikation übers Internet, sagt der Ökonom Richard Baldwin.

    «Neu überschreiten auch Dienstleistungen die Grenzen»

    Die dritte Globalisierungswelle kommt – und zwar mit Wucht. Das ist die These des amerikanischen Ökonomen Richard Baldwin. Diese sei aber von anderer Art, da die Digitalisierung rund um den Globus zunehme.

    Wirtschaftsredaktor Jan Baumann hat mit Baldwin in Zürich über die Zukunft der Globalisierung gesprochen.

    Jan Baumann

  • Lehrplan 21-Kritiker noch nicht verstummt

    Der Lehrplan 21 soll die Ziele der Volksschule in allen 21 Deutschschweizer Kantonen harmonisieren. In 13 Kantonen gab es Volksinitiativen gegen das umstrittene Werk. Alle wurden abgelehnt. Nun hat man das Gefühl, der Widerstand sei ein bisschen erlahmt. Doch der Eindruck täuscht.

    Rafael von Matt

  • Ein Arbeiter montiert Glasfaserkabel der Swisscom für den Internetanschluss in Bellinzona.

    Der «Glasfaser-Graben» in der Schweiz

    Über 90 Prozent der Schweizer Haushalte haben einen Internetanschluss. Beim derzeit attraktivsten Anbieter kostet eine 10-Gigabit-Leitung 50 Franken im Monat. An anderen Orten ist die Verbindung 25 Mal langsamer, kostet aber mehr. Wie geht das?

    Peter Buchmann

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Matthias Kündig