Syrien: Lage wird immer unerträglicher

  • Montag, 27. August 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 27. August 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 27. August 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Syrien: Lage wird immer unerträglicher

    Schwere Kämpfe toben in Damaskus und es gibt neue Berichte über Massaker in Syrien. Die Menschen fliehen in Massen in die Nachbarländer. Doch diese sind zunehmend überfordert.

    ARD-Korrespondent Ulrich Leidholdt

  • Syrische Flüchtlinge finden Unterschlupf in mit Stacheldraht gesicherten Lagern.

    Türkei schliesst Grenzposten

    Die türkische Regierung will den Flüchtlingsstrom aus Syrien eindämmen. An der Grenze sind heute die ersten Flüchtlinge zurückgewiesen worden. Was steckt hinter dieser Massnahme?

    Gespräch mit Thomas Seibert

  • Wirbelsturm «Isaac» wütet am 26. August 2012 in Florida

    Republikaner verschieben Parteitag

    Der Tropensturm «Isaac» vermasselt den Republikanern die Party. Sie verschieben den Parteitag. Dabei hätten sie eine perfekte Inszenierung ihres Kandidaten Mitt Romney bitter nötig.

    Beat Soltermann

  • Burma: Zehntausende auf der Flucht vor Hochwasser

    Im 2004 waren nach Überschwemmungen im Süden Burmas rund 130'000 Menschen ums Leben gekommen. Und erneut droht eine Katastrophe. Aber die Regierung hat dazu gelernt.

    Gespräch mit Peter Achten

  • Olivier Père (links) mit Alain Delon (rechts) am Filmfestival Locarno, 3. August 2012

    Père verlässt Filmfestival Locarno

    Nach drei äusserst erfolgreichen Jahren gibt Olivier Père die künstlerische Leitung des Festival del film Locarno ab. Er tritt Anfang November den Posten des Generaldirektors von Arte France Cinéma an.

    Brigitte Häring

  • Kernkraftwerk Gösgen

    SVP will neues AKW

    Parlament und Bundesrat haben den Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen. Jetzt fordert die SVP, dass bis 2030 ein neues Atomkraftwerk gebaut wird. Das dürfte die Diskussion erneut anheizen.

    Oliver Washington

  • Restriktive Nothilfe in Graubünden

    Asylsuchende sollen künftig nur noch Nothilfe erhalten. Diesen umstrittenen Entscheid hat im Juni der Nationalrat getroffen. Bald debatteiert der Ständerat das Thema. Im Bergkanton Graubünden ist man bei der Nothilfe besonders streng.

    Sascha Zürcher

  • Nothilfe: Das Beispiel Waadt

    Die Unterschiede bei der Umsetzung der Nothilfe können gross sein: So ist man zum Beispiel im Kanton Waadt weniger restriktiv. Besuch im Foyer Vennes in der Nähe von Lausanne.

    Thomas Gutersohn

  • Der Schweizer Architekt Miroslav Sik vertritt die Schweiz an der 13. Architekturbiennale in Venedig.

    Die Architektur braucht weniger Stars

    Viele spektakuläre Gebäude berühmter Architekten werden bald an der Architektur-Biennale in Venedig zu sehen sein. Nicht aber im Schweizer Pavillon. Den hat nämlich der ETH-Professor Miroslav Sik gestaltet. Und dem ist die ganze Stararchitektur ein Gräuel.

    Karin Salm

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Judtih Huber