Thailands Ex-Premierministerin in Haft

  • Freitag, 23. Mai 2014, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 23. Mai 2014, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 23. Mai 2014, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Proteste gegen die Militärjunta in Bangkok.

    Thailands Ex-Premierministerin in Haft

    Die frühere Premierminister Yingluck Shinawatra und Familienangehörige sind von der thailändischen Armee festgenommen worden. Brisant dabei ist: Shinawatras Unterstützer, die Rothemden, sind in Thailand eine Mehrheit.

    Daniel Voll

  • UKIP-Führer Nigel Farage hebt das Glas - auf seinen Wahlsieg bei den Gemeindewahlen.

    Populistischer Schönheitswettbewerb in Grossbritannien

    Die Ergebnisse der englischen Kommunalwahlen bescherten der «United Kingdom Independence Party», kurz UKIP, klare Erfolge. Verlierer sind die Konservativen, aber auch Labour und die Liberaldemokraten. Die Botschaft gegen die EU und die Freizügigkeit fällt offenbar auf fruchtbaren Boden.

    Wohin führt das?

    Martin Alioth

  • In der Ukraine kann man Wladimir Putin in Schokolade kaufen - 250 Gramm für etwa einen halben Euro.

    Putins neue Internationale

    Die kommunistische Internationale, das war früher, zu Sowjetzeiten. Putins Internationale in diesen Tagen vereint alle, die gegen Europa sind, egal wie rechts sie stehen.

    Vertreter rechtspopulistischer europäischer Parteien geben sich denn auch in Moskau die Klinke und loben im Gegenzug, zum Beispiel als sogenannte Wahlbeobachter, die Wahlen auf der Krim.

    Judith Huber

  • Markus Gamache vor der «Kirche der Geschwister» in Nigeria.

    Harte Zeiten für Christen in Nigeria

    Die Stadt Jos liegt im Herzen Nigerias. Im Norden der 900'000-Einwohner-Stadt ist die islamistische Bewegung Boko Haram aktiv. Die Stadt selber und der Süden galten bis vor kurzem als sicher. Inzwischen hat sich das geändert.

    Der 46-jährige Markus Gamache arbeitet in Jos für eine Partnerkirche der Basler «Mission 21». Wie gefährlich ist das Leben in Jos für Christen?

    Peter Voegeli

  • Kunstvoll gestutzte Hecken vrdekcen die Sicht auf eine Villa im Steuerparadies Wollerau im Kanton Schwyz. Schwyz ist gewiss nicht arm an reichen Menschen. Und doch plagt den Kanton ein dramatisches Loch in der Kasse.

    Finanzausgleich bremst Steuerwettbewerb

    Der Steuerwettbewerb hat sich seit der Einführung des neuen Finanzausgleichs 2008 zuerst intensiviert.

    Nach sechs Jahren zeigt er nun aber offenbar doch die gewünschte Wirkung: Der Nationale Finanzausgleich hat den Steuerwettbewerb tatsächlich zu bremsen vermocht - wie das Beispiel des Kantons Schwyz zeigt.

    Gaudenz Wacker

  • SGB-Zentralsekretär Daniel Lampart wies darauf hin, man dürfe nicht nur das Abstimmungsresultat anschauen, sondern man müsse die ganze Mindestlohn-Kampagne der letzten Jahre im Auge behalten.

    Ursachenforschung beim Gewerkschaftsbund

    77 Prozent Nein zur Mindestlohn-Initiative das war ein niederschmetterndes Ergebnis für die Gewerkschaften. Fünf Tage nach der Abstimmung hält der Schweizerische Gewerkschaftsbund seine Delegiertenversammlung ab. Es gab ein wenig Selbstkritik und ein bisschen Wundenlecken.

    Scharfe Worte an die Verbandsführung blieben aber aus.

    Klaus Bonanomi

  • Viele der einstigen Tahrir-Aktivisten haben sich von General Sisi abgewendet.

    Ägyptens enttäuschte Jugend - drei Begegnungen

    Der ägyptische Militärchef Abdelfatah as-Sisi wird kommende Woche zum zivilen Staatspräsidenten gewählt werden. Er verspricht Sicherheit - und das macht ihn im verunsicherten Ägypten unbesiegbar.

    Die grosse Begeisterungswelle für den Mann mit der sanften Stimme und der harten Hand hat aber spürbar nachgelassen. Auch bei solchen, die einst auf seiner Seite waren.

    Philipp Scholkmann

  • Dollar bleibt globale Leitwährung

    Seit vergangenem Jahr erscheint der chinesische Renminbi auf der Liste der zehn meist gehandelten Währungen der Welt. Daraus zu schliessen, dass er dem Dollar als globale Leitwährung den Rang abläuft, wäre ein Irrtum, meint Eswar Prasad.

    Maren Peters hat den renommierten US-Ökonomen in Washington getroffen.

    Maren Peters

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Samuel Burri