Tidjane Thiam und der neue Stil von Credit Suisse

  • Donnerstag, 23. Juli 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 23. Juli 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die «Financial Times» hat in den vergangenen fünf Jahren ihre Auflage um 30 Prozent auf 737‘000 Exemplare gesteigert. Die Zahl der Digital-Abos ist ebenfalls stark gewachsen.

    «Financial Times» wird japanisch

    Die britische Finanz- und Wirtschaftszeitung «Financial Times» wird für umgerechnet 1,2 Milliarden Franken an die japanische Nikkei-Mediengruppe verkauft. Mit ihrem Angebot hat Nikkei offenbar die Mitbewerberin, die deutsche Axel-Springer-Gruppe, überboten.

    Anna Lemmenmeier

  • Start mit Rückenwind für den neuen Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam. Doch er will mehr.

    Tidjane Thiam und der neue Stil von Credit Suisse

    Der neue Mann an der Spitze von Credit Suisse hat seinen ersten offiziellen Auftritt gehabt. Anlässlich der Präsentation der guten Zahlen zum 2. Quartal gab sich der 52-jährige französisch-ivorische Doppelbürger Tidjane Thiam als vorausdenkender Teamplayer.

    Jan Baumann

  • Die Journalistin Jelisaweta Majetnaja hofft, dass die Publikation von «Gazeta.ru» eine unabhängige Menschenrechtsorganisation ermuntern werde, die Situation in den russischen Kasernen unter die Lupe zu nehmen.

    Russisches Internet-Portal «Gazeta.ru» sorgt für Aufregung

    Der Internetzeitung zufolge haben sich in den letzten Monaten Dutzende russischer Soldaten geweigert, in den Krieg in der Ostukraine zu ziehen. Sie sollen sich vor Gericht verantworten müssen - wegen unerlaubten Verlassens der Truppe.

    Trotzdem behauptet die russische Regierung nach wie vor, Russland beteilige sich nicht am Krieg in der Ukraine. Ein Besuch in der Redaktion von «Gazeta.ru».

    Peter Gysling

  • Jeremy Corbyn (Bild) sei zwar kaum mehrheitsfähig, aber er habe Prinzipien und Überzeugungen. Seine Rivalinnen und Rivalen hingegen wollten bloss gewinnen, egal womit, sagt Tony Blair.

    Der Kampf um die Seele von Labour

    Die britische Labour-Partei sucht nach der Wahlniederlage vom Mai nach einem politischen Standort - und nach einem neuen Kopf.

    Eine Umfrage sorgt nun für Aufregung: Unter vier Kandidaten und Kandidatinnen für das Amt des Oppositionsführers liegt der Alt-Linke Jeremy Corbyn an der Spitze - ein britischer Alexis Tsipras, wenn auch ohne dessen jugendlichen Charme.

    Martin Alioth

  • Syngenta-Chef Mike Mack macht keinen Hehl daraus, dass das Übernahmeangebot von Monsanto der Stärke von Syngenta nicht entspreche; die Offerte von 45 Milliarden Dollar sei schlicht und einfach zu tief, sagt er.

    Syngenta - allein in eine erfolgreiche Zukunft

    Der weltgrösste Hersteller von Pflanzenschutzmitteln wird heftig umworben: US-Saatguthersteller Monsanto will Syngenta schlucken. Doch Syngenta weist die Avancen schnöde zurück. Der Basler Saatgutkonzern Syngenta sieht sich allein besser aufgestellt.

    Iwan Lieberherr

  • «Ich habe massgeblich dazu beigetragen, dass die Familienpolitik auf nationaler Ebene angekommen ist», sagt Lucrezia Meier-Schatz im Gespräch.

    «Meine Erfolge hatte ich in der Sachpolitik»

    Von 246 National- und Ständeräte treten 37 nicht mehr an. Eine von ihnen ist Lucrezia Meier-Schatz. Die CVP-Frau ist eigentlich Romande, sitzt aber seit 16 Jahren für den Kanton St.Gallen im Nationalrat und hat sich immer für Familienpolitik stark gemacht.

    Im Gespräch blickt sie auf ihre Zeit im Bundeshaus zurück.

    Simone Fatzer

  • Wenn der Pösteler nicht nur Briefe, sondern auch Hundeguetzli verteilt, dann ist man im österreichischen Bundesland Vorarlberg.

    Charme-Offensive gegen bissige Hunde

    In der Schweiz werden jedes Jahr Pösteler von Hunden verletzt, es gibt aber keine separate Hundebiss-Statistik. Anders in Österreich: Nachdem letztes Jahr 50 Postboten von Hunden gebissen wurden, versucht die Post dort, bissige Vierbeiner zahmer zu machen.

    Sascha Zürcher

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Tobias Gasser