Tod einer Schweizer Politpionierin

  • Dienstag, 4. Januar 2011, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. Januar 2011, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. Januar 2011, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Die langjährige Züricher Stadträtin Emilie Lieberherr ist gestorben.

Weitere Themen:

Feuer und Sachschaden in der Solothurner Sankt Ursenkathedrale.

Spannung, Schock und Wut bei den Kopten in Ägypten

Beiträge

  • Zum Tod von Emilie Lieberherr

    «Frau Lieberherr, meine Herren, ich begrüsse Sie zur Sitzung». So hiess es über Jahre im Ständerat. Die Zürcherin mit Urner Wurzeln und italienischen Vorfahren war die einzige Frau im Stöckli, so wie sie zuvor die erste Stadträtin in Zürich war.

    Kämpferisch hat sie die Sozialpolitik der Zwinglistadt und die Gleichstellungspolitik des Landes geprägt.Eine Nachruf von Nicole Marti und eine Würdigung mit dem Alt-Stadtpräsidenten von Zürich, Josef Estermann.

  • Brandanschlag auf Solothurner Kathedrale

    Sie ist das Wahrzeichen von Solothurn, die imposante St.Ursen Kathedrale, ein Prunkstück unter den Sakralbauten des Landes. Beim Hauptaltar aus dem 18. Jahrhundert entfachte ein Mann einen Brand. Der Schaden ist offenbar beträchtlich.

    Andrea Affolter

  • Unsichere Zeiten in Pakistan

    In Pakistan sind die Folgen der Jahrhundert-Flut noch lange nicht bewältigt und nun wackelt auch noch die Regierung. Am Dienstag hat ein neuer Anschlag das Land erschüttert. Der Gouverneur der bevölkerungsreichsten Bundesstaats, der Punjabs, wurde von seinem Leibwächter ermordet.

    Kai Küstner, ARD

  • Der neue starke Mann im US-Senat

    Die Republikaner haben die Mehrheit im Repräsentantenhaus nach ihrem grössten Sieg seit 80 Jahren übernommen. Der mächtigste Republikaner ist John Boehner, der neue Vorsitzende des Repräsentantenhauses. Er löst die Demokratin Nancy Pelosi ab.

    Peter Voegeli

  • Kopten in Ägypten

    Spannung, Wut und Schock halten an in Ägypten nach dem Anschlag auf die Kirche in Alexandria, der 21 Tote und mehr als 80 Verletzte forderte, allesamt Christen. Und überall die Frage: Wie konnte das geschehen? Die Zeichen an der Wand waren da.

    Iren Meier

  • Der Multimillionär aus China

    In unserer Serie machen wir einen Spaziergang durch die Welt des Materialismus und fragen, warum Menschen bestimmte Dinge besonders begehren. Chen Guangbiao, chinesischer Neo-Multimillionär, kann sich alles leisten und hat gerade deshalb das Schenken entdeckt.

    Urs Morf

Moderation: Philipp Scholkmann, Redaktion: Judith Huber