Trump wegen vulgären Äusserungen massiv unter Druck

  • Samstag, 8. Oktober 2016, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 8. Oktober 2016, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 8. Oktober 2016, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Trump wegen vulgären Äusserungen massiv unter Druck

    Die «Washington Post» veröffentlichte ein Video aus dem Jahre 2005, in dem der verheiratete Präsidentschaftskandidat Donald Trump mit sexuellen Übergriffen prahlt. Trump sah sich zu einer Entschuldigung bei seinen Landsleuten genötigt. Seine Partei geht auf Distanz.

    Beat Soltermann

  • Duterte rückt von USA ab

    Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte pflegt sich selbst auf dem internationalen Parkett mit Vokabular aus der untersten Schubalde zu empfehlen. Er brüskiert mit seinem gewaltsamen Vorgehen gegen die Drogenkriminalität.

    Jetzt richtet er seine Aussenpolitik neu aus und zeigt den USA die kalte Schulter.

    Karin Wenger

  • Georgien vor einer schwierigen Wahl

    Bei den Parlamentswahlen stehen sich die Parteien des Milliardärs Iwanischwili und jene des früheren Staatspräsidenten Saakaschwili gegenüber. Iwanischwilis Partei hat vor vier Jahren die Macht übernommen. Sie hat aber die Hoffnung nicht erfüllt, das Land werde wirtschaftlich vorankommen.

    Just in dieser Woche detonierte ein Sprengsatz in der Hauptstadt Tiflis. Wirkte sich das auf die Wahlbeteiligung aus? Gespräch mit Kaukasus-Expertin Silvia Stöber.

    Simone Fatzer

  • FKW: Gut für die Ozonschicht, schlecht fürs Klima

    Das gefährliche Ozonloch über der Antarktis schliesst sich wieder, nachdem die Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) weltweit verboten wurden. Bloss: die Ersatzstoffe, die seither angewendet werden, heizen das Klima an. Auch sie könnten nun verboten werden.

    Thomas Häusler

  • Feministin gegen die Gleichberechtigung in der Armee

    Norwegen heimst dieses Jahr viel Lob ein - von Leuten aus Militärkreisen, von Sicherheitspolitikern, aber auch von Feministinnen. Denn Norwegen führt als erstes Nato-Land die Wehrpflicht für Frauen ein.

    Doch ob der weiblichen Eroberung der Männerbastion Armee sind nicht alle glücklich - gerade die führende norwegische Frauenrechtlerin Torild Skard mag nicht einstimmen in den Lobgesang.

    Fredy Gsteiger

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge