US-Soldaten töten Osama bin Laden

  • Montag, 2. Mai 2011, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 2. Mai 2011, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 2. Mai 2011, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • US-Soldaten töten Osama bin Laden

    Er war der meistgesuchte Terrorist der Welt und der meistgehasste Feind der USA. Ein Portrait des Mannes, der dem islamistischen Hass auf alles Westliche ein Gesicht gab.

    Fredy Gsteiger

  • Pakistans Doppelrolle

    Bin Laden lebte in einer Stadt, die als bevorzugter Wohnort für Politiker und Militärs gilt. Wie war es möglich, dass der meistgesuchte Terrorist unbehelligt mitten in Abbottabad leben konnte?

    Willi Germund

  • Gemischte Gefühle in Kabul

    In Afghanistan, wo alliierte Truppen seit zehn Jahren gegen die Taliban kämpfen, reagieren die Menschen mit gemischten Gefühlen auf die Nachricht vom Tod Bin Ladens. Stimmen aus Kabul.

    Karin Wenger

  • Freude in New York

    Jubel über den Tod von Osama bin Laden gab es letzte Nacht vor dem Weissen Haus in Washington und beim Ground Zero in New York. Heute herrscht in Manhattan nüchterne Freude vor.

    Peter Voegeli

  • Das Ende von al-Qaida?

    Schwächt Bin Ladens Tod die al-Qaida oder ist er ein Signal für seine fanatischen Anghänger, jetzt erst recht ein brutales Zeichen zu setzen?

    Ursula Hürzeler

  • Schwierige Fusion der Geheimdienste

    Vor einem Jahr wurden der Inland- und der Ausland-Nachrichtendienst fusioniert. Es werde noch Monate oder Jahre dauern, bis man eine Einheit sei, stellt Verteidigungsminister Ueli Maurer fest.

    Philipp Burkhardt

  • Spannende Parlamentswahlen in Kanada

    Bis vor wenigen Tagen sah es ganz so aus, als ob Kanadas konservativer Premier Stephen Harper weiter regieren könnte. Gemäss den jüngsten Umfragen ist das aber gar nicht sicher.

    Daniel Voll

  • Seltsame Prioritäten der österreichischen Justiz

    Einer der aufwändigsten Strafprozesse in der Geschichte Österreichs ist heute mit lauter Freisprüchen zu Ende gegangen. Das ist blamabel für die österreichische Justiz - und symptomatisch.

    Joe Schelbert

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Isabelle Jacobi