Vasella verzichtet auf sein Doppelmandat

  • Dienstag, 26. Januar 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 26. Januar 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 26. Januar 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Daniel Vasella konzentriert sich bei Novartis künftig auf das Präsidium des Vewaltungsrats. Sein Nachfolger als Konzernchef des Basler Pharmakonzerns wird Joe Jimenez.

Weitere Themen:

Die grossen Parteien kritisieren die Familien-Initiative der SVP.

Ein neuer Terminal in Antwerpen hilft Hupac bei der Verlagerung des Schweizer Verkehrs.

Die deutsche Arbeitslosenreform Hartz IV schafft Arbeitsplätze en masse - jedenfalls Juristenstellen an den Sozialgerichten.

Beiträge

  • Daniel Vasella gibt Konzernleitung ab

    Seit 1996 sitzt Daniel Vasella an den Schalthebeln von Novartis. Die meiste Zeit als Konzernchef und als Verwaltungsratspräsident. Nun gibt Vasella einen Posten ab: Neuer Konzernchef, wird Joe Jimenez. Wirtschaftsredaktorin Eveline Kobler stellt den neuen Novartis-CEO vor.

    Eveline Kobler

  • Ist Vasellas Rücktritt das Verdienst von Ethos?

    Über den Rücktritt von Daniel Vasella als Novartis-CEO freut man sich ganz besonders bei der Anlagestiftung Ethos. Sie hatte ihn schon lange dazu aufgefordert, einen seiner beiden Posten aufzugeben. Wirtschaftsredaktor Philippe Erath schätzt die Rolle von Ethos bei Vasellas Rücktritt ein.

    Simone Fatzer

  • Parteien kritisieren Familien-Initiative der SVP

    Die SVP verlangt in ihrer Familien-Initiative, dass auch Eltern, die ihre Kinder selbst betreuen, steuerlich entlastet werden. Das kommt bei den anderen grossen Parteien nicht gut an. Der Vorstoss der SVP sei ideologisch meinen sie und er schiesse am Ziel vorbei.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Frankreich möchte Burka per Vorschrift etwas öffnen

    Frauen in Burkas sollen künftig den Schleier etwas lüften müssen - jedenfalls in Spitälern, Verwaltungsgebäuden oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Das verlangt die Parlamentskommission in Frankreich, die vor Monaten mit grossem Wirbel eingesetzt wurde, um über Burkas und Niqabs zu beraten.

    Vom generellen Verbot der Vollschleier ist jetzt nicht mehr die Rede.

    Ruedi Mäder

  • Trotz Elend gibts auch Hoffnung in Haiti

    Zwei Wochen nach dem schweren Erdbeben sind in Haiti 100'000 Menschen obdachlos. Sie übernachten in einem der unzähligen Flüchtlingslager, die auf öffentlichen Plätzen entstanden sind.

    Die Menschen beginnen sich in der neuen Situation einzurichten, und schöpfen trotz der immensen Zerstörung Mut für eine bessere Zukunft.

    Daniel Voll

  • Schweizer Verkehr wird künftig auch in Antwerpen verlagert

    Das Schweizer Transportunternehmen Hupac hat seinen ersten eigenen Terminal in einem Beneluxhafen eröffnet. Korrespondent Urs Bruderer hat sich auf dem Hupac-Terminal im Hafen von Antwerpen umgeschaut.

    Urs Bruderer

  • Hartz IV, Synonym für Perspektivenlosigkeit

    Fünf Jahre nach der Einführung der Agenda 2010 in Deutschland zeigt sich, wie tief die Risse in der deutschen Arbeitsreform sind. Voller Mängel ist vor allem Hartz IV, die Regelung für die Langzeitarbeitslosen. Sie ist längst zum Synonym für Perspektivenlosigkeit geworden.

    Unter Beschuss ist Hartz IV aber nicht nur politisch, sondern auch juristisch.

    Ursula Hürzeler

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge