Ventilklausel für alle EU-Länder

  • Mittwoch, 24. April 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 24. April 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 24. April 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Justizministerin Simonetta Sommaruga an der Medienkonferenz am 24. April im Bundeshaus.

    Ventilklausel für alle EU-Länder

    Der Bundesrat hat entschieden, die Einwanderung auch für Personen aus den 17 alten EU-Ländern einzuschränken. Für die acht neuen EU-Länder wird die Beschränkung beibehalten. Die Ventilklausel soll dazu beitragen, die Zuwanderung wirtschafts- und gesellschaftsverträglich zu gestalten.

    Wie reagieren die Bundesratsparteien auf den Entscheid? Was bedeutet das Signal für die Beziehungen der Schweiz zum Ausland? Stimmen aus dem Bundeshaus und ein Interview mit Justizministerin Simonetta Sommaruga.

  • Thomas Daum, Direktor Schweizer Arbeitgeberverband und Christophe Darbellay, Präsident der CVP.

    Was bringt die Ventilklausel?

    Was bedeutet der Entscheid des Bundesrates für die Schweiz, für die Wirtschaft, für die Beziehung zur EU? Die Meinungen von CVP-Präsident Christophe Darbellay und Arbeitgeber-Präsident Thomas Daum.

  • Andreas Schwab ist deutscher CDU-Abgeordneter im EU-Parlament in Brüssel.

    Wie reagiert Europa?

    Dass die Schweiz die Ventilklausel für alle EU-Staaten anruft, überrascht. Wie reagiert Europa darauf? Fragen an den deutschen Europaabgeordneten Andreas Schwab, er gehört zur CDU.

  • Ausländische Landwirtschafts-Arbeiter auf einem Feld im Kanton Thurgau.

    Ventilklausel - eine Einordnung

    Wie konsequent ist der Entscheid? Was könnten die Folgen für die Zuwanderungs-Diskussion in der Schweiz sein? Eine Einordnung von Bundeshausredaktor Philipp Burkhardt.

  • Der italienische PD-Politiker Enrico Letta soll eine neue Regierung bilden.

    Enrico Letta soll Italien aus der Sackgasse führen

    Der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano hat dem 46-jährigen Mitte-Links-Politiker Enrico Letta den Auftrag zur Bildung einer Regierung erteilt. Diese soll auch von Berlusconis Rechten mitgetragen werden. Wer ist Enrico Letta und wofür steht er?

  • Der französische Präsident François Hollande.

    François Hollande will den gläsernen Politiker

    Der französische Präsident hat die Stufe Zwei seines Programms zur Moralisierung der Politik gezündet. Nicht nur das Vermögen der Regierungsmitglieder, auch jenes aller Parlamentarierinnen und Parlamentarier soll offen gelegt werden.

    Der gläserne Mensch hat derzeit Hochkonjunktur. Ein Gespräch mit dem Philosophen Jean-Marc Tétaz.

  • Peter Rothenbühler und Beat Kappeler.

    Wie anders tickt der Westschweizer Journalismus?

    Wir diskutieren mit dem Publizisten Peter Rothenbühler, Direktionsmitglied von Tamedia in der Westschweiz, und dem freien Wirtschaftspublizisten Beat Kappeler. Und hören zwei Westschweizer Komikern zu.

  • «120 Secondes» oder die Westschweiz lacht anders..

    Zehn vor Acht auf Couleur 3: Das ist für viele Romands eine heilige Zeit. Dann trifft sich das Komiker-Duo Vincent Veillon und Vincent Kucholl zu einer speziellen Satire-Sendung. Oft machen sich die beiden lustig über die Deutsch-Schweizer.

Moderation: Peter Voegeli und Nadine Haltiner, Redaktion: Tobias Gasser