Vox-Analyse zur Minarett-Abstimmung zeigt Erstaunliches

  • Montag, 25. Januar 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 25. Januar 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 25. Januar 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Laut den Polit-Analysten der Universität Bern gaben die Anhänger von FDP und CVP den Ausschlag für den überraschenden Abstimmungsausgang bei der Minarett-Initiative.

Weitere Themen:

Ratlosigkeit nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts: Kritik an der UBS und die Suche nach Lösungen.

Gegen 40 Personen sterben bei drei Anschlägen in Bagdad. Mehr als 70 Menschen werden verletzt.

Der Kanton Zug prüft Reformvorschläge für die Schule.

Der Afghanistan-Pakistan-Konflikt im Fokus: Indien spielt eine zentrale Rolle am Hindukusch.

Die Boni-Bezüger der Zukunft über die Prämienpolitik von heute - Besuch an einer Elite-Uni im Osten der USA. 

 

 

Beiträge

  • Die Mitte-Parteien müssen über die Bücher

    Die Analyse der Abstimmung zur Minarett-Initiative deckt auf, dass linke und rechte Stimmbürger und Stimmbürgerinnen den Parolen ihrer Parteien folgten. Doch die meisten CVP- und FDP-Sympathisanten waren ihren Parteileitungen untreu und legten ein Nein in die Urne.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Furcht vor dem Islam war ausschlaggebend

    Insgesamt sei die Furcht vor dem Islam Antrieb für die Zustimmung zur Minarett-Initiative gewesen, zeigt die Vox-Analyse auf. Genau dies hatte Georg Kohler bereits am Tag danach bei uns im «Echo der Zeit» vermutet.

    Für den Zürcher Professor für politische Philosophie ein klares Zeichen, dass es nun eine vertiefte Diskussion brauche.

     

    Simone Fatzer

  • UBS-Kundendaten: Lösungen sind gefragt

    Die politische Verarbeitung des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts läuft auf vollen Touren. Die Kritik an der UBS wird lauter, insbesondere auch seitens bürgerlicher Parteien.  Ein Gespräch mit Inlandredaktor Oliver Washington.

    Simone Fatzer

  • Der Kanton Zug plant Schulreform

    Die Schule müsse reformiert werden. Regelmässig kommt diese Forderung. Und regelmässig kommen auch die Reformvorschläge. Ein besonders weitreichender gibt neuerdings im Kanton Zug zu reden.

    Der kantonale Bildungsrat möchte eine Modellschule schaffen, in der Kinder verschiedenen Alters gemeinsam unterrichtet würden. Dafür gibt es durchaus erfolgreiche Vorbilder im Ausland.

    Andrea Jaggi

  • Indiens Rolle im Afghanistan-Konflikt

    In London an der grossen Afghanistan-Konferenz werden die Weichen gestellt für die Zukunft am Hindukush: US Präsident Obama hat an der amerikanischen Afghanistan-Strategie längst Korrekturen vorgenommen. So wurden Afghanistan und Pakistan ausrücklich als Konfliktschauplatz verknüpft.

    Überhaupt ist nun verstärkt die Rede von der regionalen Dimension des Konflikts. Dabei ist kein Vorbeikommen an Indien. Sein Engagement in Afghanistan ist enorm: rund 1,3 Milliarden Dollar an Entwicklungsgeldern hat Indien in den letzten Jahren in Afghanistan investiert.

    Ein Gespräch mit Melanie Hanif, der Indienspezialistin vom GIGA Institut in Hamburg.

    Simone Fatzer

  • MBA-Absolventen über Banken und Boni

    US-Präsident Obama will die Banken an die Kandare nehmen und den Finanzplatz stärker regulieren. Damit reagiert er auch auf den wachsenden Unmut in der Bevölkerung über Banken und Banker.

    Die Finanzinstitute melden wieder satte Gewinne, auch Boni und Prämien fliessen, als ob nichts geschehen wäre. Dabei mussten die Steuerzahler die Finanzindustrie im letzten Jahr mit 700 Milliarden Dollar vor dem Untergang retten.

    Was sagen junge Leute dazu, die sich auf eine Karriere im Finanzsektor vorbereiten?

    Max Akermann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Marcel Jegge