Warten auf ein Spenderherz

  • Donnerstag, 5. März 2015, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. März 2015, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. März 2015, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • «Man lebt ja gerne», sagt Herbert Greub, dessen Leben am Kunstherz hängt. Im Schnitt warten Herzpatienten neun bis vierzehn Monate auf ein neues Herz, manche sterben während dieser Zeit.

    Warten auf ein Spenderherz

    Der Nationalrat hat sich gegen die sogenannte Widerspruchslösung im Transplantationsgesetz ausgesprochen - wie schon der Ständerat. In der Schweiz stehen über 1300 Menschen auf Wartelisten für eine Organspende, Tendenz steigend. Einer von ihnen ist Herbert Greub. Er braucht ein neues Herz.

    Géraldine Eicher und Dominik Meier

  • Nicht alle Onlinehändler schmerzt ein Rückgaberecht gleich. Während bei Kleiderhändlern wie Zalando das Zurücksenden zum Verkaufsprogramm gehört, ist es für Anbieter von Elektronika ein schwieriges Kapitel.

    Rückgaberecht im Online-Handel - die Schweiz als Insel in Europa

    Der Ständerat hat erneut unterstrichen, in der Schweiz soll kein gesetzlich festgelegtes Widerrufsrecht im Online-Handel gelten - obwohl es in der EU seit letztem Jahr ein Widerrufsrecht von zwei Wochen gibt. Ein Problem für Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten?

    Anna Lemmenmeier

  • Vor der Eröffnung des Nationalen Volkskongresses in Peking. Stewardessen und Stewards sind bereit, die 3000 Delegierten zu empfangen.

    Chinas Regierung übt Selbskritik

    Kleineres Wachstum, weniger Umweltverschmutzung und Korruption. Chinas Premier Li Keqiang sagt am Nationalen Volkskongresses vor 3000 Abgeordneten: «An der Arbeit der Regierung gibt es noch viel zu verbessern». Steht China vor Veränderungen?

    Urs Morf

  • BKW-Chefin Suzanne Thoma. Es scheint schwieriger, Frauen für die Geschäftsleitung zu rekrutieren als für den Verwaltungsrat, die operative Leitung ist mit einem deutlich höheren zeitlichen Engagement verbunden - und weniger gut mit der Familie zu vereinbaren.

    Hoffnung auf mehr Frauen in Schweizer Verwaltungsräten

    Die «New York Times» hat unlängst berichtet, in den Chefetagen grosser US-Unternehmen sitzen insgesamt mehr Männer mit dem Vornamen John als Frauen. Im sogenannten Schilling-Report sind die neuesten Erkenntnisse zum Frauenanteil in Schweizer Verwaltungsräten publiziert worden.

    Manuel Rentsch

  • Das Gebiet direkt an der Grenze zwischen Estland und Russland am Narvafluss ist heute ein Trümmerfeld; an der seit Jahrhundert umstrittenen Trennlinie zwischen Ost und West sind noch die Überreste einer zerstörten Hängebrücke zu sehen.

    Die russischste Stadt Europas will Brücken schlagen

    Die Angst vor dem Nachbarn Russland wächst in Nordeuropa und im Baltikum. Nirgendwo ist der Anteil von Russen ausserhalb des eigenen Landes so gross wie in Narva in Estland - er beträgt fast 97 Prozent. Die Reportage aus der Grenz- und Industriestadt Narva im Nordosten des Landes.

    Bruno Kaufmann

  • Alles steht still, wenn der Lokführer es will. Die kleine Gewerkschaft der Lokführer soll künftig weniger zu sagen haben.

    Weniger Einfluss für deutsche Kleinst-Gewerkschaften

    Zehn Mal haben die Piloten der Lufthansa in den letzten zwei Jahren gestreikt. Bei der Deutschen Bahn sind es die Lokführer, die regelmässig den Betrieb lahmlegen. Jedes Mal haben kleine Gewerkschaften die Mobilitätskonzerne lahmgelegt.

    Der Bundestag hat nun über ein Gesetz diskutiert, das den Einfluss kleiner Teil-Gewerkschaften beschränken soll.

    Casper Selg

  • Verkaufsmanager Amit Malik steht neben dem neuen Tata Nano.

    Das Auto für Indiens Arme - neu gestylt

    Am Automobilsalon in Genf stellt auch der indische Autohersteller Tata aus. 2009 hatte der Kleinstwagen Tata Nano für Medienwirbel gesorgt: Das billigste Auto der Welt sollten sich sogar die Armen in Indien leisten können. Allerdings fanden sich dann weit weniger Käufer als erhofft.

    Tata Motors hat den Nano nun in eine Schönheitskur geschickt. Eine Testfahrt in Delhi.

    Karin Wenger

Moderation: Peter Voegeli, Redaktion: Matthias Kündig