Welche Strategie verfolgt die EU?

  • Donnerstag, 21. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 21. Dezember 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 21. Dezember 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Welche Strategie verfolgt die EU?

    Die Stimmung zwischen Bundeshaus und Brüssel ist getrübt. Die EU hat die Anerkennung der Börsenäquivalenz als Druckmittel, die Schweiz die Vergabe der Kohäsionsmilliarde. Wie geht es jetzt weiter? Fragen an Dominik Meier und an Oliver Washington.

    Curdin Vincenz und Simone Hulliger

  • Die USA sind isoliert

    Die UNO-Generalversammlung berät in einer Dringlichkeitssitzung die Jerusalem-Politik von US-Präsident Donald Trump. In der Generalversammlung gibt es kein Vetorecht. Nun wird sich deutlich zeigen, wie isoliert die USA in Sachen Jerusalem sind.

    Fredy Gsteiger

  • Symbolbild.

    Neue Kämpfe in der Ukraine

    Seit mehr als drei Jahren bekriegen sich in der Ostukraine Regierungstruppen und pro-russische Separatisten. Nun ist der Konflikt weiter eskaliert, beide Seiten sprechen von den schwersten Angriffen in diesem Jahr.

    Gespräch mit Alexander Hug, stellvertretender Leiter der Spezialbeobachter Mission der OSZE in Kiew.

    Simone Hulliger

  • Papierfabrik Landqart vor dem Aus

    Ausgerechnet die Firma, die das neue Schweizer Geld produziert, die Landqart AG, hat kein Geld mehr. Nun springt die Schweizerische Nationalbank ein und übernimmt das Unternehmen. Ein ungewöhnlicher Vorgang.

    Klaus Ammann

  • Symbolbild.

    Wettbewerb um Reproduktionsmedizin

    Weil Frauen heutzutage später Kinder bekommen, setzen viele Paare auf die Hilfe der Reproduktionsmedizin. Das neue Fortpflanzungsgesetz bietet Paaren neue Möglichkeiten. Das Universitätsspital Basel hat auf diese Entwicklungen reagiert und sein Zentrum für künstliche Befruchtung ausgebaut.

    Marlène Sandrin

  • Pedro Pablo Kuczynski, Präsident von Peru.

    Peru: Korruptionsvorwürfe gegen Präsident Kuczynski

    Gegen den Präsidenten von Peru, den wirtschaftsliberalen Pedro Pablo Kuczynski, läuft ein Amtsenthebungsverfahren im Parlament. Ihm wird Korruption vorgeworfen – er soll Gelder des Bauunternehmens Odebrecht angenommen haben.

    Was genau wird Kuczynski vorgeworfen? Fragen an Ulrich Achermann, Lateinamerika-Korrespondent.

    Simone Hulliger

  • Hafiz Saeed: Freiheitskämpfer oder Terrorist?

    Hafiz Saeed gilt als Drahtzieher der Terrorattacken in Mumbai, bei dem 2008 166 Menschen ums Leben kamen. Anfang des Jahres wurde er unter Hausarrest gestellt. Doch seit rund einem Monat ist Hafiz Saeed wieder frei. Nun plant Hafiz Saeed ein politisches Comeback in Pakistan.

    Thomas Gutersohn

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Marcel Jegge