Wie weiter mit Europas Sicherheit nach dem US-Teilabzug?

  • Sonntag, 5. Februar 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 5. Februar 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 5. Februar 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Kälte und Schnee machen ganz Europa zu schaffen

    Der Winter hält uns fest im Griff: Weite Teile Europas versinken im Schnee und eisiger Kälte. Mehrere hundert Personen sind in den letzten Tagen erfroren. In der Schweiz gibt die Kälte dagegen vor allem dem TCS viel zu tun.

    Danièle Hubacher

  • Wie weiter mit Europas Sicherheit nach dem US-Teilabzug?

    Die USA machen ernst und reduzieren ihre militärische Präsenz in Europa. Auf einmal müssen die Europäer selber mehr tun für ihre Verteidigung. Auf der internationalen  Sicherheitskonferenz von München sorgte das für viel Gesprächstoff.

    Fredy Gsteiger

  • Diskussion um Nazi-Embleme eines Westschweizer Politikers

    Ein Strassenbau-Arbeiter aus Lausanne möchte für das rechtspopulistische Movement Citoyens Vaudois in den Grossen Rat. Für ihn und seine Partei ist es kein Problem, dass er Embleme und Fotos der Waffen SS aus der Nazi-Zeit auf seine Facebook-Seite stellt.

    Das sorgt in der Westschweiz für Diskussionen.

    Rafael von Matt

  • Reportage von der Fussball-Front

    In der Schweizer Fussball-Meisterschaft läuft seit gestern die Rückrunde. Das bedeutet bis zu 250 Sicherheitskräfte, die pro Spiel im Einsatz stehen. Reto Held begleitete den Sicherheitschef von YB beim heutigen Heimspiel gegen Servette.

    Reto Held

  • Personalisierte Therapien im Vormarsch

    Der Pharmakonzern Roche spielt weltweit eine führende Rolle im Markt für personalisierte Medizin - und dieser Bereich wächst rasant. Doch diese Art der Medizin stellt hohe Anforderungen an diejenigen, die sie prüfen müssen.

    Klaus Ammann

  • Rumänen sorgen sich wegen streunender Hunde

    Die Menschen in Bukarest machen sich besonders viele Sorgen wegen der streunenden Hunde in der Stadt. Zu Hunderttausenden vegetieren diese in rumänischen Strassen und greifen immer wieder Menschen an: mehrere Personen wurden schon zu Tode gebissen.

    Marc Lehmann

Moderation: Simone Fatzer, Redaktion: Monika Oettli