Wirbelsturm Irma wütet in der Karibik

  • Donnerstag, 7. September 2017, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 7. September 2017, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. September 2017, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wirbelsturm Irma wütet in der Karibik

    Der Wirbelsturm Irma hat verschiedene kleine Inseln in der Karibik schwer getroffen. Mindestens 13 Menschen sind bisher ums Leben gekommen, Tausende sind obdachlos.

    Yvonne Lambrigger

  • US-Präsident Donald Trump.

    Trumps Budget-Pakt mit den Demokraten

    Augenreiben bei den Republikanern: US-Präsident Donald Trump hat sich beim Budget-Streit überraschend auf die Seite seiner Erzfeinde geschlagen. Trump hat einen Pakt geschlossen mit den Demokraten - es geht um schnelle Hurrikan-Hilfe. Im Gegenzug wird der Staat weitere drei Monate finanziert.

    Gespräch mit USA-Korrespondentin Isabelle Jacobi.

    Beat Soltermann

  • Koran-Verteilung wird nicht verboten

    Der Bundesrat möchte den Verein «Lies», der in Schweizer Städten Korane verteilt, nicht verbieten. Allerdings lehnt er ein solches Verbot vor allem aus juristischen Gründen ab. Zu hoch sind dafür die Hürden im neuen Nachrichtendienst-Gesetz.

    Diese Hürden will der Bundesrat darum rasch wieder aus dem Weg räumen - und das druckfrische Gesetz schon wieder ändern.

    Curdin Vincenz

  • Symbolild Serverraum.

    Schwierige Massenüberwachung im Internet

    Das Schweizer Nachrichtendienstgesetz kommt unter Druck. Die Durchsuchung des Internetverkehrs nach Stichworten – die sogenannte «Kabelaufklärung» - geht einigen zu weit. Laut Gesetz sollen nur grenzüberschreitende Daten erfasst werden.

    So einfach lässt sich im Internet aber nicht unterscheiden, ob der Empfänger eines Datenpaketes im In- oder im Ausland ist.

    Jürg Tschirren, SRF-Digitalredaktion

  • Bild aus der Gartenausstellung Giardina.

    Biologische Gartenbauschule steht vor dem Aus

    Die Gartenbauschule Hünibach ist die einzige Lehrwerkstätte für Bio-Gärtner in der Schweiz. Doch jetzt droht der Schule die Schliessung. Der Kanton Bern will die Subventionen aus Spargründen streichen. Ist das sinnvoll, wo doch biologische Produkte gefragt sind wie nie zuvor?

    Brigitte Mader

  • EZB in der Zwickmühle

    Die Europäische Zentralbank EZB hält an ihren umstrittenen Aufkäufen von staatlichen Schuldpapieren fest. Und auch der Negativzins soll vorerst bleiben. Aus Sicht der EZB sind diese Entscheide nachvollziehbar.

    Für viele aber, beispielsweise Sparer und Pensionskassen, geht damit das Warten auf normale Zinsen weiter.

    Massimo Agostinis

  • Symbolbild.

    Warum werden junge Afrikaner zu Extremisten?

    Afrika leidet unter Extremismus und Terrorismus. Allein in den letzten fünf Jahren sind auf dem schwarzen Kontinent mehr als Dreissigtausend Menschen durch islamistische Anschläge getötet worden.

    Gleichzeitig werden hunderttausende Menschen wegen dieser Gewalt in die Flucht getrieben und entwurzelt. Die Uno hat nun untersucht, was junge Männer in die Hände von Terroristen treibt.

    Monika Oettli

  • Papst Franziskus und der Kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos, am 7.9.2017 in Bogota.

    Papst Franziskus wirbt um Versöhnung

    Papst Franziskus besucht derzeit Kolumbien. Das Land hat 50 Jahre Bürgerkrieg hinter sich, rund 220'000 Menschen sind ums Leben gekommen. Nun soll Friede einkehren. Und die katholische Kirche will dabei helfen. Gespräch mit Hubert Gehring, Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bogota.

    Beat Soltermann

Moderation: Beat Soltermann, Redaktion: Marcel Jegge