Wladimir Putin - Taktieren im Hinblick auf Sotschi?

  • Montag, 23. Dezember 2013, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 23. Dezember 2013, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 23. Dezember 2013, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der neue Trainer der Fussball-Nationalmannschaft: Vladimir Petkovic.

    Vladimir Petkovic wird neuer Trainer der Fussballnati

    Neu auf die Trainerbank der Nation kommt Vladimir Petkovic. Der 50-jährige schweizerisch-kroatische Doppelbürger wird Nachfolger von Ottmar Hitzfeld.

    Barbara Colpi

  • Am Rande seiner Jahresend-Medienkonferenz in Moskau kündigte Präsident Putin eine Amnestie an. Bis jetzt wurden vor Allem Prominente wie Michail Chodorkowski und die zwei Mitglieder von Pussy Riot aus der Haft entlassen.

    Wladimir Putin - Taktieren im Hinblick auf Sotschi?

    Nach Michail Chodorkowski sind auch die zwei noch inhaftierten Musikerinnen von Pussy Riot freigekommen. Viele betrachten die Freilassungen prominenter Gefangener als PR-Aktion Putins vor den Olymischen Winterspielen in Sotschi.

    Gespräch mit Eberhard Schneider, Politikwissenschaftler und Experte für Russland-Politik.

    Roman Fillinger

  • Der Prediger Fethullah Gülen - vom Partner zum Gegner Erdogans?

    Machtkampf in der Türkei

    Hinter den zahlreichen Verhaftungen der vergangenen Tage in der Türkei steckt ein Machtkampf: Das Lager von Premier Erdogan gegen die Bewegung des Predigers Fethullah Gülen. Dieser pflegt das Image eines islamischen Reformers. Kritik gegen seine «Hizmet»-Bewegung toleriert er aber nicht.

    Iren Meier

  • Tausende Zivilisten suchen Schutz vor der Gewalt. Flüchtlingslager der Uno in der Nähe der Ortschaft Bor.

    Afrikas jüngster Staat vor einem Bürgerkrieg

    Ein Machtkampf zwischen Präsident Salva Kiir und seinem entlassenen Stellvertreter Riek Machar ist vor zwei Wochen in Südsudan eskaliert. Inzwischen sind Machars Rebellen offenbar auf dem Vormarsch. Über 500 Menschen sollen bei den Kämpfen umgekommen sein, Zehntausende sind auf der Flucht.

    Patrik Wülser

  • Betriebe mit Monopolcharakter, wie die BVB, müssten Eigentum des Kantons bleiben, findet Reto Steiner, Professor am Kompetenzzentrum für Public Management der Universität Bern.

    Basels Mühe mit ausgelagerten Betrieben

    Die Verantwortlichen der Basler Verkehrsbetriebe sollen Millionenaufträge unter der Hand vergeben und sich grosszügig vom Spesenkonto bedient haben. Auch die Basler Kantonalbank hat letzthin für unschöne Schlagzeilen gesorgt. Beide Betriebe gehören dem Kanton, sind aber ausgelagert.

    Was läuft da schief?

    Gaudenz Wacker

  • Kate und Doug leben seit drei Jahren in einem Mini-Bus; der Obdachlose in Haight Ashbury in San Francisco hat für seine Habe nur einen Einkaufswagen.

    Serie «Home-Story»: Im Auto zu Hause

    In den USA ist das Auto oft das letzte, was Menschen in Not aufgeben. Viele leben im Auto, weil sie die Miete nicht mehr aufzubringen vermögen. Aber auch, weil ihnen das Leben auf der Strasse gefällt. Eine Begegnung in San Francisco - mit einer Frau, die seit drei Jahren in einm Minibus lebt.

    Priscilla Imboden

Moderation: Roman Fillinger, Redaktion: Tobias Gasser