Wut und Hoffnung - Angela Merkels Besuch in Athen

  • Dienstag, 9. Oktober 2012, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 9. Oktober 2012, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 9. Oktober 2012, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

Beiträge

  • Angela Merkel und Antonis Samaras, am 9. Oktober in Athen

    Wut und Hoffnung - Angela Merkels Besuch in Athen

    Die deutsche Bundeskanzlerin hat lange zugewartet, bis sie doch noch in das krisengeschüttelte Griechenland reiste. Was Angela Merkel als Unterstützungsaktion für den Athener Sparkurs verstand, empfanden zehntausende wütender GriechInnen als blosse Provokation.

    Rodothea Seralidou

  • Lob für den griechischen Sparkurs

    Bei der griechischen Regierung war die gestrenge EU-Sparpolitikerin aus Berlin willkommen. Ministerpräsident Samaras erhoffte sich von ihr nicht nur Solidarität, sondern ein gewisses Entgegenkommen. Hat sich die Hoffnung erfüllt?

    Rodothea Seralidou

  • Tobin Tax - elf Länder gegen den Rest der Welt

    Elf EU-Länder sind grundsätzlich bereit, eine Finanztransaktionssteuer einzuführen. Die Diskussion um die sogenannte Tobin-Steuer ist alt. Die Finanzkrise hat die Diskussionen aber erneut angeheizt. Nun wollen elf Länder die Steuer wagen.

    Urs Bruderer

  • Jean-Marc Ayrault und François Hollande

    Ein peinliches Kapitel für François Hollande

    Als Präsidentschaftskandidat hat François Hollande noch gegen den EU-Fiskalpakt für mehr Haushaltdisziplin gewettert, als gewählter Präsident kämpft er nun zusammen mit Premier Ayrault für die Annahme des Vertrags.

    Ruedi Mäder

  • Mitt Romney - auf Erfolgskurs?

    Muss US-Präsident Obama um seinen Sieg fürchten?

    Der republikanische Präsidentschaftskandidat überholt in einer nationalen Umfrage den demokratischen Amtsinhaber: 49 Prozent der Befragten würden für Mitt Romney stimmen, nur noch 45 Prozent würden ihre Stimme Obama geben.

    Beat Soltermann

  • IKRK-Präsident Peter Maurer

    100 Tage IKRK-Präsident: Peter Maurers Bilanz

    Der neue IKRK-Präsident Peter Maurer äussert sich erstmals öffentlich - über die Herausforderung, an der Spitze der bekanntesten humanitären Organisation der Welt zu stehen, über seine Ziele und seine Prioritäten.

    Fredy Gsteiger

  • PendlerInnen kosten Wohnraum - in Lausanne und Genf

    Die SBB rechnet damit, dass bis 2030 täglich 100'000 Personen zwischen Genf und Lausanne pendeln werden. Ein Ausbau der Bahninfrastruktur ist also notwenig, Priorität haben die Bahnhöfe. In beiden Städten müssen mehrere hundert Wohnungen den Grossprojekten weichen.

    Thomas Gutersohn

  • Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Ein kleines Psychogramm Angela Merkels

    Angela Merkel gilt als wichtigste und mächtigste Frau Europas. Vielen ausserhalb Deutschlands ist ihre enorme Popularität?rätselhaft. Peter Voegeli hat die Bundeskanzlerin bei der CDU-Regionalkonferenz in Düsseldorf beobachtet.

    Peter Voegeli

Moderation: Ursula Hürzeler, Redaktion: Markus Mugglin