Zivildienst soll weniger attraktiv werden

  • Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Zivildienstmitarbeiter in seiner Arbeitsuniform.

    Zivildienst soll weniger attraktiv werden

    Immer mehr junge Männer entscheiden sich, anstelle von Militär- Zivildienst zu leisten. Der Bundesrat befürchtet, dass der Zivildienst zur Gefahr für die Armee wird. Nun zieht er die Schrauben an.

    Dominik Meier

  • Walter Kälin.

    USA steigen aus UNO-Menschenrechtsrat aus

    Die USA begründen ihren Austritt aus dem UNO-Menschenrechtsrat damit, dass er zu israelfeindlich sei und ein schlechter Verteidiger der Menschenrechte. Gespräch mit Walter Kälin, der als einer der Väter des UNO-Menschenrechtsrates gilt.

    Simone Hulliger

  • Symbolbild.

    EU-Parlament zur Revision des Urheberrechts

    Der zuständige Ausschuss des EU-Parlaments hat entschieden, das Urheberrecht zu verschärfen. Online-Plattformen wie z.B. Youtube sollen künftig schon während des Hochladens von Inhalten prüfen, ob diese Urheberrechte verletzen. Gespräch mit Jürg Tschirren, SRF-Digitalredaktor.

    Simone Hulliger

  • Müllhalde in China.

    China – die Müllkippe des Westens

    Europa und Nordamerika verschifften Tonnen von Plastikmüll in Richtung China. Doch weil das Land inzwischen selbst immer mehr Abfall produziert, hat die chinesische Regierung auf verschiedenen Abfallsorten aus dem Ausland einen Importstopp verhängt. Wie geht Europa damit um?

    Martin Aldrovandi, Oliver Washington, Simone Hulliger

  • Riek Machar, ehemaliger Vizepräsident (links) und Salva Kiir, Präsident Südsudan.

    Wenig Hoffnung auf Frieden im Südsudan

    Der Südsudan war im Jahre 2011 von Sudan unabhängig geworden. Zwei Jahre später entflammte in dem neu gegründeten Land ein blutiger Konflikt zwischen den Anhängern von Präsident Salva Kiir und dem damaligen Vizepräsidenten Rieck Machar. Beide haben sich nun zu Friedensgesprächen getroffen.

    Eine Analyse.

    Patrik Wülser

  • Argentinische Peso-Noten.

    Schon wieder Krise in Argentinien?

    Das Budgetdefizit in Argentinien ist hoch und der argentinische Peso verliert weiter an Wert. Anfang des Monats gewährte der IWF einen Kredit von über 50 Milliarden Dollar. Ein Stimmungsbericht aus Buenos Aires.

    Karen Naundorf

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Markus Hofmann