Zwei Machthaber in Kirgistan

  • Donnerstag, 8. April 2010, 18:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 8. April 2010, 18:00 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 8. April 2010, 19:00 Uhr, DRS 2, DRS Musikwelle und DRS 4 News

In Kirgistan beanspruchen Präsident und Oppositionsführerin die Macht.

Weitere Themen:

Die Präsidenten Russlands und der USA unterzeichnen den neuen Abrüstungsvertrag.

Der Dalai Lama dankt der Schweiz. 50 Jahre nachdem die heute 4000 Tibeter hier Unterkunft erhielten.

Die Parlamentswahl in Sri Lanka lässt der Opposition keine Chance.

Michael Ringier sieht Probleme und will diversifizieren.

 

Beiträge

  • Umsturz in Kirgistan: die Lage

    Die Revolution habe in Kirgistan gesiegt. Sagt die Frau, welche in Bischkek die Macht übernommen hat. Hat sie nicht, protestiert der geflohene Präsident aus dem Süden des Landes. Die Lage ist noch immer verworren.

    Peter Gysling

  • Umsturz in Kirgistan: die Analyse

    Woher dieser scheinbar plötzliche Wutausbruch in Kirgistan?

    Gespräch mit Michael Lüders, dem deutschen Islam- und Politwissenschafter, der sich unter anderem intensiv mit den zentralasiatischen Republiken und ihren Problemen auseinandersetzt.

    Casper Selg

  • Zu grosse Erwartungen in New-Start-Abkommen?

    Nachdem sie den neuen Atomabrüstungsvertrag unterzeichnet hatten, strahlten US-Präsident Barack Obama und sein russischer Amtskollege Dmitri Medwedew. Sie signalisierten: Hier gibt es keinen Verlierer, nur Gewinner - die USA, Russland und letztlich die ganze Welt. Zu recht?

    Fredy Gsteiger

  • Ringier glaubt an rosige Zukunft

    Das vergangene Jahr war für viele Medienunternehmen wirtschaftlich ein veritables «annus horribilis». Die Anzeigen blieben als Folge der Wirtschaftskrise gleich reihenweise weg. Und die, die es noch hatte, wanderten oft ins Internet ab, auch zu branchenfremden Firmen.

    Auch Ringier mit seinen weltweit 7500 Angestellten konnte sich der Entwicklung nicht entziehen.

    Beat Soltermann

  • Tibetische Flüchtlinge in der Schweiz

    Die Tibeter werden von der Bevölkerung geschätzt, gelten als gut integriert. Doch ist das wirklich so und wenn ja: Warum eigentlich?

    Alexander Sautter

  • Parlamentswahlen in Sri Lanka: Reportage

    Zweieinhalb Monate nach den Präsidentschaftswahlen wurde in Sri Lanka heute ein Parlament gewählt. Dass die Karten dabei schon von Beginn weg ungleich verteilt waren und Präsident Mahinda Rajapakse alle Trümpfe in den Fingern hält, zeigt die Reportage aus Wahllokalen in Colombo.

    Karin Wenger

  • Menschlicher Stammbaum um einen Zweig reicher

    In Johannesburg wurden an einer Medienkonferenz der Fachzeitschrift «Science» die fossilen Überreste einer neu entdeckten menschenähnlichen Spezies vorgestellt.

    Katharina Bochsler

  • Klimagate in den USA

    Immer mehr Amerikanerinnen und Amerikaner zweifeln an der Klimaerwärmung und vor allem daran, dass sie «menschgemacht» sei. Die Gründe dafür sind die Wirtschaftskrise, der ungewöhnlich kalte Winter und auch die aktuelle Glaubwürdigkeitskrise der internationalen Klimaforschung.

    Max Akermann

Moderation: Casper Selg, Redaktion: Isabelle Jacobi