«ECO» vom 7.10.2013

Beiträge

  • 1:12 – schwierige Suche nach dem gerechten Lohn

    Die Löhne sind in der Schweiz gerechter verteilt als in den meisten grossen Volkswirtschaften. Dennoch finden viele die Lohn-Verteilung ungerecht. Volksbegehren wie «1:12» und die Mindestlohn-Initiative sind ein Ausdruck davon. «ECO» zeigt, wie Löhne, die als ungerecht wahrgenommen werden, die Produktivität am Arbeitsplatz beeinflussen – und was es bedeutet, wenn in einem Unternehmen alle gleich viel verdienen.

    Mehr zum Thema

  • Schweizer Orgel für die Queen – dank Elton John

    Am Montag wird in London die neue Orgel der Royal Academy of Music eingeweiht. Gebaut hat sie der Schweizer Orgelbauer Kuhn. Finanziert wurde das Instrument mit Hilfe eines früheren Absolventen der königlichen Musikschule – Sir Elton John. Nebst dem Prestige-Auftrag für die Institution unter dem Patronat der Queen setzt Kuhn das grösste Projekt der Firmengeschichte um. Jedoch: Günstige Mitbewerber aus dem Ausland bedrängen den traditionsreichen Orgelbauer zunehmend.

    Mehr zum Thema

  • Oktoberfest: Der abgeschottete Millionenmarkt

    Dieses Wochenende geht das 180. Münchner Oktoberfest zu Ende. Fast eine halbe Milliarde Euro wird in den zwei Wochen umgesetzt. Ein riesiges Geschäft dank Besuchern aus aller Welt, den Profit aber teilen die Münchner ganz unter sich auf. Freie Marktwirtschaft wollen sie nur, wenn es den einheimischen Anbietern ins Portemonnaie spielt, wie ein Besuch von «ECO» auf der «Wiesn» zeigt. Aller Abschottung zum Trotz hat ein Schweizer seine Geschäftsnische am Oktoberfest gefunden.

  • «ECO kompakt»: Mindestlohn

    Die Idee eines Mindestlohns beschäftigte die Ökonomen schon vor 100 Jahren – allerdings in einem komplett anderen Zusammenhang.

    Mehr zum Thema