An unserer Art des Wirtschaftens muss sich etwas ändern

Der geplünderte Planet

Die Zukunft des Menschen im Zeitalter schwindender Ressourcen

von Ugo Bardi



Der geplünderte Planet

Bildlegende: Lesetipp der Woche Oekom

Bodenschätze sind eine Grundlage unserer Zivilisation und unseres Wohlstands. Doch die zunehmende Ausbeutung der Ressourcen führt zu ökologischen Problemen, ja sie bedroht sogar das Ökosystem der Erde und damit unsere gesamte Existenz.

Ugo Bardi zeichnet die wesentlichen Linien dieser Entwicklung nach und arbeitet eindrücklich heraus, dass sich an unserer Art des Wirtschaftens umgehend etwas ändern muss. Dabei geht es ihm nicht um die detaillierte Diskussion einzelner Technologien oder Gefährdungen, sondern um das grundlegende Verständnis des grossen Ganzen.

Zwar lesen sich die ersten Seiten etwas mühsam, weil nicht klar wird, worauf der Autor hinaus will, doch je mehr sich das Gesamtbild herauskristallisiert, desto spannender und faszinierender wird die Lektüre. Das Buch ist für alle empfehlenswert, die sich mit dem Problem der Ressourcenknappheit beschäftigen.

  • Verlag: Oekom
  • Publikation: 2013
  • Anzahl Seiten: 355

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern