Boomerang

Europas harte Landung

von Michael Lewis

Boomerang

Bildlegende: Lesetipp der Woche Campus

Michael Lewis ist immer für treffende Bilder gut. Das Erfolgsrezept der isländischen Finanzinstitute etwa erklärt er so: Ein Hunde- und ein Katzenbesitzer verkaufen sich gegenseitig ihre Haustiere – für je 1 Milliarde. Und schon sind beide Banker geworden und können auf Einkaufstour gehen oder das Geld verleihen.

Mithilfe von teilweise unglaublichen Beispielen und in unterhaltsamer Form legt Lewis dar, wie die Finanzkrise in den einzelnen Ländern begann und welche Folgen sie hatte. Wie bei Informationen des Finanzsektors getäuscht, gelogen und manipuliert wurde, erfährt der Leser ebenfalls.

Ausserdem versucht der Autor, Eigenheiten der Bewohner verschiedener Länder herauszuarbeiten und deren Auswirkungen auf die Krise zu beleuchten – was wohl der am wenigsten gelungene Aspekt des Buches ist.

Das Buch wird trotzdem jedem empfohlen, der die Mechanismen der Finanzmärkte durchschauen möchte.

  • Verlag: Campus
  • Publikation: 2011
  • Anzahl Seiten: 248

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern