Facebook und Co. zu Unternehmenszwecken

Digitaler Darwinismus

Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke

von Ralf T. Kreutzer und Karl-Heinz Land

Digitaler Darwinismus

Bildlegende: Lesetipp der Woche Springer Gabler

Nichts ist effizienter als Mundpropaganda – und nichts kann rufschädigender sein. Soziale Medien bergen darum für Unternehmen Chancen und Risiken zugleich, wie die Marketingberater Ralf Kreutzer und Karl-Heinz Land zeigen.

Anhand vieler Beispiele erklären sie, warum es auch für hartnäckigste Facebook-Verweigerer nicht sinnvoll ist, den sozialen Medien fernzubleiben, während sich die Kunden darin tummeln.

Für einen Überblick über unternehmerische Social-Media-Aktivitäten ist das Buch empfehlenswert. Für Praktiker, die eine Einführung in eine systematische Herangehensweise erwarten, ist es aber weniger geeignet.

Manchmal macht der häufige Einsatz von Internetschlagwörtern und Hervorhebungen es schwer, dem roten Faden der Argumentation zu folgen. Das Buch empfiehlt sich dennoch allen, die einen Blick auf den möglichen Einsatz von Facebook und Co. zu Unternehmenszwecken werfen wollen – ob sie nun schon überzeugt oder noch skeptisch sind.

  • Verlag: Springer Gabler
  • Publikation: 2013
  • Anzahl Seiten: 275

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern

Mehr von Getabstract