«ECO» vom 16.6.2014

Beiträge

  • Weibliche Arbeitskräfte: Das ungenutzte Potenzial der 245‘000

    Während die Diskussion um Kontingente für ausländische Arbeitskräfte kontrovers geführt wird, stehen in der Schweiz eine viertel Million qualifizierte Frauen bereit, die gerne mehr oder überhaupt arbeiten würden. Aber vor allem Müttern werden durch progressive Steuern und teure Krippenplätze Hindernisse in den Weg gestellt. Manchmal müssen sie mehr abgeben, als ihr Verdienst zum Familien-Budget beitragen würde. Doch erst vereinzelt versuchen Unternehmen, das Potenzial zu nutzen, indem sie Hand bieten, Beruf und Familie zu verbinden.

    Mehr zum Thema

  • Das Experiment Rollentausch: Peter Spuhler als Journalist

    Im «ECO»-Rollentausch am Swiss Economic Forum hat der Bahnunternehmer das Mikrofon von Reto Lipp übernommen und den UBS-Schweiz-Chef Lukas Gähwiler interviewt. Seiner Ankündigung, den Banker «grillieren» zu wollen, ist Spuhler zwar nicht gerecht geworden. Aber gefordert hat Peter Spuhler den UBS-Mann trotzdem – und ihm beinahe Neuigkeiten zum Bankgeheimnis entlockt.

    Mehr zum Thema

  • Ausbau des Panama-Kanals: Verzögerungen beim Jahrhundert-Projekt

    Er ist eines der grössten und teuersten Bauprojekte der Menschheit. Vor 100 Jahren eröffnet, gilt der Panama-Kanal als eine der wichtigsten Wasserstrassen für den internationalen Güterverkehr. «ECO» zeigt auf einer Fahrt vom Pazifik zum Atlantik, wie schwierig die Passage auch heute noch zu bewältigen ist. Und: Weil der 80 km lange Seekanal mittlerweile für zahlreiche Schiffe zu schmal ist, wird er derzeit für mindestens fünf Milliarden Franken erweitert. Doch Streiks und Kostenüberschreitungen verzögern den Bau.

    Mehr zum Thema