«ECO» vom 23.9.2013

Beiträge

  • Wachstum: Gesundheitswesen treibt BIP an

    Die Schweizer Wirtschaft wächst seit drei Jahren. Jetzt erhöht das Staatsekretariat für Wirtschaft Seco gar die Wachstumsprognose für das Bruttoinlandsprodukt für dieses und nächstes Jahr. Geschuldet ist das Wachstum in den letzten Jahren zu grossen Teilen dem Privatkonsum, also den Ausgaben der Schweizer Haushalte. Allerdings: Für diesen Anstieg ist vor allem das Gesundheitswesen in der Schweiz verantwortlich. Eine problematische Entwicklung. Im Studio: KOF-Leiter Jan-Egbert Sturm

    Mehr zum Thema

  • Burnout: Volkskrankheit als Geschäftsmodell

    Ein Drittel aller Personen in der Schweiz empfindet häufig Stress am Arbeitsplatz – Tendenz steigend. Entsprechend nimmt die Zahl der Burnouts stark zu. In diesem gesellschaftlichen Übel sehen viele einen Wachstumsmarkt: Immer mehr Psychiatrien und Privatinstitutionen bieten spezielle Therapien gegen Burnout an. Ein Unternehmer hat im Engadin gar eine neue Klinik aus dem Boden gestampft nur für diesen Markt. «ECO» über das Geschäft mit dem Burnout.

    Mehr zum Thema

  • Brasilien: Zurich versichert Fussball-Stadien

    Brasilien baut derzeit gewaltige Infrastrukturprojekte – nicht zuletzt im Hinblick auf die Fussball-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Von diesem Bauboom profitiert die Zurich-Gruppe: Als eine der weltweit grössten Anbieterinnen von Projekt-Versicherungen sichert sie riesige Bauvorhaben ab, darunter mehrere neue Fussball-Stadien, etwa jenes in Sao Paulo. Zum Portfolio des Schweizer Konzerns gehören aber auch Versicherungen für Zementfabriken. Das Milliardengeschäft mit den Risiken.

    Mehr zum Thema